Kategorie-Archiv: Technik

Auto mit Powerbank starten – Starthilfe mit der Powerbank

Vielleicht ist es Ihnen auch schon passiert, Sie steigen in Ihr Auto ein, drehen den Zündschlüssel und alles was Sie hören ist: Klack, Klack, Klack – die Batterie ist tot (oder tiefentladen), der Strom reicht nicht mehr aus um das Auto zu starten.

Und das passiert natürlich in den unpassendsten Momenten, meistens im Winter wenn es schön kalt ist und man früh morgens auf dem Weg zur Arbeit ist.


Mit der Powerbank das Auto starten

Mit der Powerbank das Auto starten

Das einzige was schnell hilft ist jemanden zu finden der Starthilfe geben kann, doch dazu braucht man natürlich jemanden mit einem Auto, der bereit ist fünf Minuten zu investieren, und dazu braucht man auch noch ein Starthilfekabel, das hat auch nicht jeder in seinem Auto.

Die nächste Möglichkeit: Starhilfe durch den Pannendienst.

Viele sind in einem Automobilclub wie dem ADAC, dieser hilft im Falle einer Panne, und eine kaputte Batterie ist eine Panne. Das heißt also, wenn Sie Mitglied in einem Automobilclub sind rufen Sie die Hotline an, und ein Pannenfahrzeug kommt zu Ihnen und gibt Ihne Starthilfe.

Doch leider gibt es einen großen Haken, denn der Pannendienst braucht gerade im Winter gern mal bis zu zwei Stunden, eh bei Ihnen ist. Eine lange Wartezeit, so ganz ohne Heizung im Auto.

Und das eigentliche Fremdstarten Ihres Autos dauert dann keine fünf Minuten, also ist das eher suboptimal für sie als Wartenden, aber natürlich auch für den Pannendienst. Das sollte also nur die Notlösung sein.

Auto mit einer Powerbank starten – helfen Sie sich einfach selbst

Das klingt zu schön um wahr zu sein, im Falle einer leeren Autobatterie können Sie sich jetzt ganz einfach selbst helfen, und das mit einem Gerät das ins Handschuhfach passt.

Sie haben bestimmt schon mal eine Powerbank gesehen, das ist ein Akku an den man seine Handys, Tablets oder sonstigen Geräte zum laden anschließen kann, diese sind überaus praktisch da man nicht auf einen Stromanschluss angewiesen ist.

Seit einiger Zeit gibt es nun Powerbanks mit denen man ein Auto starten kann. Das klingt zunächst unglaubwürdig, wenn man allein die Größe der Powerbank mit der einer Starterbatterie vergleicht, doch es geht wirklich.

Wie funktioniert es, ein Auto mit der Powerbank starten?

Die Powerbanks bestehen aus sehr leistungsfähigen Lithium Akkus, diese haben eine hohe Leistungsdichte, die mit einem eingebauten Step Up Wandler vervielfacht werden, damit erreichen die Hersteller kurzzeitige Ströme von 200 bis 800 A – und das reicht aus um ein Auto zu starten.

Da diese Startströme nur kurz benötigt werden, bis das Auto gestartet ist, können mit einer Akkuladung sogar mehrere Starthilfe-Versuche unternommen werden. Bei den gängigsten Powerbanks sind es zwischen 5 und 7 Startvorgänge. Das ist nicht unwichtig, denn wenn eine Batterie komplett defekt ist, und sich auch währen der Fahrt nicht mehr auflädt, dann müssen Sie beim nächsten Autostart wieder die Powerbank benutzen.

Wie startet man das Auto mit einer Powerbank?

Das ist im Prinzip ganz leicht, und kann von jedem selbst erledigt werden, Mann, Frau, größeres Kind, alle können mit einer speziellen Powerbank ein Auto mit leerer Batterie starten.

Wir erklären jetzt den Starthilfevorgang wie er mit der von uns getesteten Powerbank funktioniert, das ist bei allen Modellen ähnlich, sie sollten dennoch Ihre Bedienungsanleitung durchlesen.

Nehmen Sie zunächst die Powerbank und das Starterkabel aus der Verpackung.

Klemmen Sie nun das Starterkabel an die Batterie, zuerst das rote Kabel an den Pluspol, danach das schwarze Kabel an den Minuspol der Batterie Ihres Autos.

Powerbank anklemmen

Powerbank anklemmen

Stecken Sie nun den Stecker das Starterkabels in die Powerbank hinein.

Warten Sie kurz bis die grüne LED leuchtet, jetzt können Sie sich ins Auto setzen und Ihr Auto wie gewohnt starten.

Powerbank Starter

Powerbank startklar

Nehmen Sie nun das Startkabel wieder von der Batterie ab, zuerst die rote Klemme, danach die schwarze.

Das war der ganze Vorgang, Sie haben Ihr Auto mit einer Powerbank gestartet, Sie haben sich also selber Starthilfe gegeben.

Die Powerbank kann aber noch mehr

Nämlich hat Sie die gleichen Funktionen wie jede andere Powerbank auch, das heißt Sie können die üblichen Geräte wie Handy und Tablet daran laden.

Die Starter-Powerbanks haben fast alle auch eine eingebaute LED Leuchte die sehr hell ist, diese hilft bei einer Panne. Zum Beispiel ein Reifenwechsel muss damit nicht mehr im Dunkeln stattfinden.

Die richtige Powerbank für Ihr Auto kaufen

Natürlich braucht ein Diesel Motor mit viel Hubraum mehr Strom für den Startvorgang als ein Polo mit einer 1 Liter Benzinmaschine. Daher ist es wichtig das Sie die richtige Powerbank zum starten kaufen. Haben Sie keinen übermäßig großen Motor, dann brauchen Sie auf nichts achten. Nur wenn Sie ein Diesel, jenseits der 3 Liter Hubraum haben, sollten Sie genau hinschauen. Die Hersteller der Powerbanks geben aber immer grobe Richtwerte an, welche Motoren damit gestartet werden können.

Hier das Video zu unserem Test:

Unser Dauertest mit unserer Powerbank fürs Auto

Doch alle graue Theorie hilft nichts, Erfahrung aus der Praxis spricht die Wahrheit. Und die haben wir nun 4 Jahre mit unserer Starter Powerbank gesammelt.

Die Powerbank liegt bei uns immer im Auto, auch wenn es sehr kalt ist. Aber wir laden diese dann auch immer mal während einer längeren Autofahrt auf, das geht ganz einfach über das mitgelieferte Kabel für den Zigarettenanzünderanschluss.

Denn Minusgrade sind Gift für die Akkus, diese entladen sich dann so sehr, dass ein Fremdstarten nicht mehr möglich ist.

Also entweder Ihr nehmt die Powerbank mit ins warme, oder sie laden Sie einfach regelmäßig auf, das hat bei uns die letzten Winter Super funktioniert.

Wieviel Autos wurden mit der Powerbank gestartet?

Wir haben kein Buch geführt, aber es waren um die 10 bis 12 – also 2 bis 3 Autos pro Winter.

Dabei war einmal unsere Batterie selbst leer in meinem Winter, und einmal war der Anlasser defekt und hat die Batterie übermäßig entladen, auch hier konnten wir uns mit der Powerbank selber helfen und das Auto starten. Das ist übrigens an einem Samstag Mittag, an einer vielbefahrenen Kreuzung einer Großstadt passiert.

Dank der Powerbank haben wir nur eine Grünphase den Verkehr aufgehalten.

Die anderen Fremdstartvorgänge die wir damit gemacht haben waren durchweg bei Leuten die über den Parkplatz liefen und jemanden gesucht haben der Ihnen Starthilfe geben kann.

Unter all den Leuten war keiner dabei der so eine Powerbank fürs Auto schon gesehen hat, dementsprechend groß waren die Augen als wir statt eines Starthilfekabels die Powerbank auspackten. Noch größer war die Freude als das Auto dann binnen Sekunden wieder lief, dank unserer Powerbank.

Fazit: Wir empfehlen jedem Autofahrer sich eine Powerbank zum starten des Autos zu kaufen, es kann einfach jederzeit passieren das man auf Starthilfe angewiesen ist, mit so einer Powerbank hilft man sich einfach schnell und unkompliziert selbst.

Hier sehen Sie die verschiedenen Angebote.

Welche Powerbank haben wir?

Wir haben eine Powerbank von RAVPower. Wie Sie auf dem folgenden Bild sehen wird diese in einer schlichten Tasche geliefert in der alles Nötige seinen Platz findet. An den Fotos sieht man das unserer Powerbank schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat.

Wenn Sie auch eine RAVPower Powerbank für die Starthilfe kaufen möchten, dann klicken Sie hier.

Runflat Reifen – die Vorteile und Nachteile auf einen Blick

Die Horrorvorstellung eines jeden Autofahrers schlechthin, es ist nachts, kalt, vielleicht sogar Winter, und auf einer einsamen Landstraße passiert es – ein Platten! Weiterfahren geht nicht, dann macht man sich nach kurzer Zeit die Felge kaputt und es wird richtig teuer. Also bleibt nichts anderes übrig als das Ersatzrad aus dem Kofferraum zu kramen und einen Reifenwechsel durchzuführen.


Pannenfrei dank Runflat Reifen

Pannenfrei dank Runflat Reifen

Doch es gibt Reifen die diese Horrorvorstellung alt aussehen lassen – die sogenannten Runflat Reifen, was es damit auf sich hat, und was die Vorteile und Nachteile von Runflat Reifen sind, das lesen Sie in diesem Artikel.

Runflat Reifen = Notlauf Reifen

Vielleicht haben Sie schon einmal etwas von Runflat Reifen gehört und Wissen nicht was das bedeuten soll? Ganz einfach, das sind nämlich in Deutsch: Notlauf Reifen, schnell und einfach erklärt: trotz Platten kann man mit diesen Runflat Reifen noch sicher ans Ziel fahren, ganz ohne Luft darin.

Wie funktionieren Runflat Reifen?

Doch wie funktioniert das, ohne das die Felge beschädigt wird? Das Geheimnis liegt in den Reifenflanken, diese Seitenwände der Reifen sind mittels elastischen Gummifedern so verstärkt, das Sie das Gewicht auch ganz ohne Luft tragen. Zudem ist die Gummimischung der Reifen so Temperaturbeständig, das Sie die hohen Temperaturen aushält, die entstehen, wenn mit zu wenig, oder garkeiner Luft gefahren wird.

Wie weit kann man mit platten Runflat Reifen noch fahren?

Der große Vorteil: Man kann zwischen 150 und 250 Kilometer damit fahren (Herstellerangabe beachten), zwar sollte man maximal 80 Km/h fahren, doch man kommt trotzdem sicher an sein Ziel, oder in die nächstgelegene Werkstatt. Wenn der Platten in der Nacht passiert können sie in Ruhe nach Hause fahren, und dann am nächsten Tag entspannt in die Werkstatt. Das spart den Notservice und natürlich Zeit und Nerven.

Fahrverhalten bei nach einem Platten

Hier spielen sich die Vorteile der Runflat Reifen aus, denn wenn Sie sich etwas in den Reifen gefahren haben, dann merken Sie das unter Umständen gar nicht. Das Lenk- und Kurvenverhalten unterscheidet sich kaum. Das ist ein extremes Plus an Sicherheit, denn gerade bei hohen Geschwindigkeiten auf der Autobahn bleibt das Auto im Falle eines Plattens in der Spur, und schleudert nicht unkontrolliert in den Gegenverkehr oder die Leitplanke.

Doch dieser Vorteil kann auch ein Nachteil werden, nämlich bei Fahrern denen die leichten Änderungen im Fahrverhalten nicht auffallen. Denn diese fahren dann mit Platten einfach weiter wie vorher, also über die 80 Km/h und weiter als vom Hersteller zugelassen, schlicht weil Sie es nicht merken. Aus diesem Grund ist ein Reifendruckkontrollsystem vorgeschrieben, dazu jetzt mehr.

Hier sehen Sie was Runflat Reifen in Ihrer Größe kosten.

Reifendruckkontrollsystem ist Pflicht

Wie zuvor schon angesprochen kann es passieren das man gar nicht merkt, wenn man einen Platten hat, denn die Runflat Reifen sind so stabil, dass man das durchaus „übersehen“ kann. Die Gefahr besteht dann darin das man zu schnell und zu weit mit dem Platten Reifen fährt.

Aus diesem Grund hat der Gesetzgeber ein Reifendruckkontrollsystem beim Einsatz von Runflat Reifen vorgeschrieben. Wenn Ihr Auto nicht schon eins von Werk aus hat, dann müssen Sie eines nachrüsten, wie das geht steht hier: Reifendruckkontrollsystem nachrüsten.

Hier gibt es Reifendruckkontrollsysteme zu kaufen

Was Sie bisher über die neuen Runflat Reifen gelesen haben klingt natürlich alles verlockend, aber gibt es vielleicht auch Nachteile?

Nachteile der Runflat Reifen

Leider leider gibt es auch Nachteile, diese haben wir zusammengefasst:

  • Wenn Sie sich ein Loch eingefahren haben dann kann ein Runflat Reifen in aller Regel nicht geflickt / repariert werden, das heißt Sie müssen einen neuen Reifen kaufen und aufziehen lassen.
  • Die Montage von Runflat Reifen kann nicht jede Werkstatt durchführen, das wird also auch teurer wie normal.
  • Und zu guter Letzt, wie fast alles was große Vorteile mit sich bringt, es ist teurer. Runflat Reifen sind teuer als normale Reifen.

Fazit: Sie Wissen nun was Runflat Reifen sind und können abschätzen ob Sie bereit sind den Mehrpreis dafür zu zahlen. Denken Sie dabei aber nicht nur an den Radwechsel bei einer Panne im dunkeln. Denken sie an das riesengroße Plus an Sicherheit was Sie mit Runflat Reifen einkaufen. Ein rausfliegen aus der Kurve, oder in den Gegenverkehr geraten durch eine plötzlich auftretenden Platten, wird durch Runflat Reifen wirksam unterbunden. Und dieses Plus an Sicherheit ist eigentlich unbezahlbar.

Was Runflat Reifen in Ihrer Größe kosen finden Sie hier heraus.

Runflat Reifen erkennen

Sie vermuten das auf Ihrem Auto bereits Runflat Reifen montiert sind? Das ist natürlich wichtig zu Wissen. Es gibt bereits Hersteller die Ihre Autos von Werk aus mit Runflat Reifen ausstatten. Doch wie erkennt man nun diese speziellen Reifen?

Runflat Reifen werden auf mit RFT (Runflat Tire) abgekürzt. Leider hat aber jeder Hersteller sein eigenes Kürzel was er auf die Reifen druckt, wir haben die gängigsten in der folgenden Liste:

  • CSR = So kürzt Continental seine Reifen mit Notlaufeigenschaften ab
  • ZP = Zero Pressure Reifen
  • DSST = Dunlop Runflat Reifen
  • XRP = so kürzt Kumho ab
  • HRS = Hankook Reifenbezeichnung
  • SST = Michelin Notlaufreifenbezeichnung
  • ROF = Goodyear Reifenbezeichnung

 

Winterreifen selber wechseln – so wirds gemacht

Jedes Jahr im Oktober geht die Reifensaison los, die Werkstätten stöhne, weil alle Kunden zur gleichen Zeit einen Termin zum Winterreifenwechsel wollen, die Kunden müssen sich meist auf lange Wartezeiten einstellen – doch es gibt eine Lösung mit der gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe geschlagen werden können – nämlich wenn Sie Ihre Winterreifen selber wechseln!

Und wie das geht, das erfahren Sie in diesem Ratgeber. Es gibt nämlich einiges zu beachten was Sie beim Wechsel Ihrer Winterreifen beachten müssen, aber es ist kein Hexenwerk.


Winterreifen selber Wechseln

Winterreifen selber Wechseln

Früher war es Gang und Gebe das man seine Reifen im Herbst und Frühjahr selber gewechselt hat, erst seit kurzem ist es immer mehr übergegangen das dies durch Werkstätten erledigt wird, wobei das gar nicht nötig ist. Technisch hat sich nichts geändert, höchstens ein anlernen / abgleichen der Reifendrucksensoren ist notwendig, aber das ist dank Handbuch ruck zuck erledigt.

Winterreifen selber wechseln – fast jeder kann es selber machen

Ob Mann oder Frau, eigentlich kann fast jeder den Winterreifenwechsel selber durchführen. Ein wenig Kraft ist natürlich nötig.

Viele Schrecken vor der Anschaffung neuer Werkzeuge zurück, doch die gute Nachricht lautet: Sie brauchen nicht mehr wie Ihr Bordwerkzeug um die Winterreifen selber zu wechseln, zwar machen manche Werkzeuge diese Aufgabe leichter, doch Sie sind nicht unbedingt notwendig.

Sie brauchen lediglich folgendes Werkzeug:

  • Einen Wagenheber
  • Radkreuz
  • evtl. Schraubenzieher
  • Drehmomentschlüssel
  • sinnvoll sind Unterstellböcke

Das war es schon, bis auf den Drehmomentschlüssel ist alles von Werk aus in Ihrem Fahrzeug vorhanden. Wenn Sie diese Dinge noch nie gebraucht haben, dann schauen Sie einfach in Ihr Handbuch wo diese sich versteckt haben.

Infos über den Drehmomentschlüssel finden Sie hier.

Was muss man alles beachten, wenn man den Winterreifenwechsel selber machen möchte?

Wenn Sie eine Werkstatt mit dem Winterräderwechsel beauftragen dann können Sie sich darauf verlassen das alle wichtigen Dinge beachtet werden. Wenn Sie es selber machen, dann ist das Ihre Pflicht, dazu gehören:

  • Mindestprofiltiefe
  • Reifenalter
  • Kontrolle auf evtl. Beschädigungen
  • Nachziehen der Radmuttern
  • Richtige Lagerung der Winterreifen

Genaueres zu diesen Themen lesen Sie in diesem Artikel über Winterreifen.

Los geht’s mit dem Wechsel der Winterreifen

Sie brauchen nicht zwingend eine Garage um die Winterreifen selber zu wechseln, es reicht völlig zu, wenn Ihr Auto auf einem befestigten Untergrund steht. Ratsam ist es natürlich, wenn Sie sich einen sonnigen Herbsttag für den Räderwechsel aussuchen, kaltes, nasses und windiges Wetter macht keinen Spaß.

Und so wechseln Sie Ihre Winterreifen einfach selber:

Stellen Sie Ihr Auto auf einen möglichst ebenen und festen Untergrund, legen Sie einen Gang ein und ziehen Sie die Handbremse kräftig an.

Nehmen Sie das Radkreuz und lösen Sie die Radmuttern leicht an, hier kann etwas Kraft nötig werden. Die Radmuttern sind häufig etwas angegammelt.

Dieser Arbeitsschritt sollte unbedingt vor dem anheben mit dem Wagenheber durchgeführt werden, denn wenn das Auto bereits angehoben ist, dann kann das schnell wacklig werden wenn Kraft benötigt wird. Es besteht dann die Gefahr das das Auto vom Wagenheber rutscht, Sie sich verletzen oder das Auto beschädigt wird, diesen Schritt also vor dem anheben mit dem Wagenheber durchführen.

Setzen Sie nun den Wagenheber an die dafür vorgesehenen Stellen, diese sind meist markiert oder Sie finden Sie in Handbuch Ihres Autos.

Heben Sie nun das Auto mit dem Wagenheber soweit an bis das Rad den Untergrund nicht mehr berührt.

Jetzt eine Empfehlung: An dieser Stelle sollten Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit mind. einen Unterstellbock an einer geeigneten Stelle unterstellen. Falls der Wagenheber wacklig steht, oder das Auto vom Wagenheber rutscht, sind sie einer großen Unfallgefahr ausgesetzt. Zudem wird es schnell teuer, wenn das Auto auf einen harten Untergrund knallt. Diese paar Euro sollte es Ihnen Wert sein, so einen Unterstellbock haben Sie außerdem Ihr ganzes Leben lang. Hier können Sie diese bequem Online kaufen.

Nun drehen Sie alle Radmuttern aus und nehmen das Rad vorsichtig ab.

Wenn die Radmuttern sehr verrostet sind dann behandeln Sie diese jetzt mit einer Drahtbürste, bis diese wieder möglichst blank sind.

Ein Ölen oder Fetten ist falsch!

Setzen Sie nun den Winterreifen auf die Aufnahme und drehen eine Schraube zum Fixieren ein. Schrauben Sie nun nacheinander alle Radmuttern ein und ziehen diese nur Handfest an.

Lassen Sie nun Ihr Auto wieder runter und nehmen den Wagenheber ab.

Nun ziehen Sie die Radmuttern über Kreuz fest, das machen Sie am besten mit einem Drehmomentschlüssel mit dem vorgeschriebenen Anzugsdrehmoment, dieses finden Sie ebenfalls in Ihrem Handbuch zum Auto.

An diesem Punkt streiten sich übrigens die Geister, es gibt viele Leute die Ihre Winterreifen selber wechseln und noch nie einen Drehmomentschlüssel genutzt haben. Hier können sie günstig einen kaufen.

Wir empfehlen trotzdem das zu tun, entweder leihen Sie sich einen, oder am besten Sie kaufen sich einen eigenen. Den haben Sie dann immer zur Hand, und besonders wenn Sie bei einigen Autos die Reifen selber wechseln, hat diese sich schnell bezahlt gemacht.

Achten Sie beim montieren der Winterreifen aber auf die Laufrichtung, diese ist mit einem Pfeil gekennzeichnet und sollte unbedingt eingehalten werden.

Haben Sie alle Winterreifen erfolgreich montiert dann fahren Sie eine kleine Runde, bremsen zwei, dreimal und kontrollieren danach nochmal den richtigen Sitz der Reifen und der Radmuttern.

Tipp von uns: Haben Sie vielleicht mehrere Autos bei denen Sie den Winterreifenwechsel selber durchführen möchten, dann empfehlen wir ihnen einen ordentlichen Wagenheber anzuschaffen. Die originalen Wagenheber die bei den Autos dabei sind, sind eher als Not-Werkzeug anzusehen. Zu wacklig und langwierig.

Für den sicheren und schnellen Reifenwechseln empfiehlt es sich einen hydraulischen Wagenheber anzuschaffen. Mit diesem macht der Reifenwechsel viel mehr Spaß und geht bedeutend leichter von der Hand.

Die Wagenheber kosten auch nicht die Welt – hier bekommen Sie eine Übersicht aktueller Modelle.

Tipp: Wenn es Zeit wird die Winterreifen zu wechseln, dann steht ein enormes Einsparpotenzial an. Nämlich die KFZ Versicherung. Diese können Sie jetzt wechseln, und dabei bis zu 850 Euro sparen – jedes Jahr! Alles was Sie dazu brauchen sind ein paar Minuten Zeit – Klicken Sie sofort hier und staunen selber.

Weitere Themen:
Runflat Reifen

Kfz Diagnosegeräte für zuhause / die Hobbywerkstatt

Früher war alles besser, das trifft auf vieles zu, und auch auf unsere Autos. Zumindest was deren Anfälligkeiten und Reparaturen angeht. Hat man früher mit einem Werkzeugkoffer voller Schraubenzieher, Hämmer und Schraubenschlüsseln noch jedes Wehwehchen reparieren können, ist das heute unmöglich.

Denn heutige Autos sind fahrende Computer, jeder kleine Fehler wird vom Auto erkannt und in einem Fehlerspeicher abgelegt. Wenn Sie Ihr Auto in eine Werkstatt bringen dann ist das erste was der Mechaniker macht, sein Diagnosegerät an Ihr Auto stöpseln um den Fehlerspeicher auszulesen. Ohne so ein KFZ Diagnosegerät ist man heute aufgeschmissen, selbst als Hobbyschrauber kommen Sie nicht ohne aus, darum widmen wir uns in diesem Artikel einmal rund um das Thema Diagnosegeräte und sagen Ihnen auf was Sie achten sollten, wenn Sie sich eins für Zuhause kaufen möchten.


Kfz Diagnosegerät

Kfz Diagnosegerät

Was ist OBD?

Sicher haben Sie in Zusammenhang mit Ihrem Auto etwas von OBD gehört. OBD ist die Abkürzung für On-Board-Diagnostic. Das OBD ist mit allen Steuergeräten in Ihrem Auto verbunden, dieser Standard wurde bereits 1996 eingeführt und ist bei allen Autos gleich.

Das OBD System überwacht permanent alle Systeme eines Autos, entdeckt es dabei Fehler speichert es diese im Fehlerspeicher des Autos. Manche Fehler signalisiert Ihnen OBD auch als Fahrer, nämlich durch eine Warnlampe in Ihrem Armaturenbrett.

Diese Warnlampen werden nämlich auch durch das OBD aktiviert.

Aber die Warnlampen im Armaturenbrett sind wenig aussagekräftig, im Grunde kann man diese nur als Anlass nehmen eine Werkstatt aufzusuchen, was die Kontrollleuchten bedeuten haben wir hier zusammengefasst.

Ein Beispiel aus der eigenen Praxis: An einen VW Amarok leuchtete plötzlich die Warnlampe für den Airbag. Sofort denkt man an ein schwerwiegendes Problem, doch bevor wir den Weg in die Werkstatt angetreten haben, steckten wir zunächst unser eigenes günstiges Diagnosegerät an und haben die Fehler ausgelesen. Das Ergebnis war überraschend, es war nämlich das Lämpchen für die Beifahrerairbag-Anzeige defekt. Also etwas was man als Hobbyschrauber durchaus einfach selbst erledigen kann, also eine passende Led besorgt, eingebaut, Fehler gelöscht, und siehe da, der Fehler und die Kontrollleuchte blieben aus.

Das ist ein schönes Beispiel dafür das auch günstige Diagnosegeräte bei vielen Dingen in der Hobbywerkstatt helfen können.

Was kann ein Diagnosegerät alles?

Der Meister in der Werkstatt kann mit seinem Profidiagnosegerät natürlich wesentlich mehr, doch das ist kein großer Nachteil, denn wenn man nicht gerade ausgebildeter KFZ Mechaniker / Mechatroniker ist, dann kann man damit sowieso nicht viel anfangen.

Noch vor einigen Jahren kosteten die Diagnosegräte ab 500 Euro aufwärts, also nichts für die heimische Garage, doch das hat sich grundlegend geändert.

Diagnosegeräte und OBD Adapter gibt es mittlerweile für unter 50 Euro, und da wird es auch für alle Hobbybastler interessant.

Was kann man mit den günstigen Diagnosegeräten anstellen?

  • Freischalten von „versteckten“ Funktionen Ihres Autos (Tachowischen, Tempomatfreischaltung und vieles mehr
  • Servicerückstellung
  • Auslesen des Fehlerspeichers
  • Can Bus Anpassung

Unterschied: Kfz Diagnosegeräte und ODB-2 Adapter

Wenn sie sich ein Diagnosegerät für die eigene Werkstatt anschaffen möchten dann müssen Sie sich zwischen zwei Arten von Geräten entscheiden, zwischen einem Diagnosegerät und einem OBD Adapter.

Das Diagnosegerät ist ein eigenständiges Gerät mit Display. Alle Einstellungen und Ablesungen nehmen Sie an diesem Gerät vor.

Bei einen OBD-2 Adapter bekommen Sie lediglich einen kleinen Stecker, der wird in die OBD Buchse Ihres Autos gesteckt und sendet dann die Daten an Ihr Handy oder an einen Laptop. Bei dieser Lösung brauchen Sie natürlich eine entsprechende App, bzw. passende Software für Ihren PC. Beides gibt es aber kostenlos im Internet.

Die Entscheidung für eines der beides Systeme ist schwierig, wir selbst bevorzugen die Lösung eines ODB-2 Adapters, so ist man mit der Softwarelösung auf dem Laptop flexibler, Updates gehen schneller und man kann verschiedene Diagnose Software testen.

Fazit: Da man an einem modernen Auto heutzutage so gut wie nichts mehr ohne ein Diagnosegerät selbst reparieren kann, ist es absolut empfehlenswert sich selbst eins zuzulegen. Je nach Einsatz können sie selbst entscheiden wieviel Geld Sie ausgeben möchten. Der Markt hält für jeden Einsatzzweck und Geldbeutel das richtige für Sie bereit.

Kraftstofffilter (Benzinfilter, Dieselfilter) selber wechseln – die Kosten

Jedes Auto, egal ob Benzin oder Diesel hat einen Kraftstofffilter der dafür sorgt kleinste Teilchen aus dem Kraftstoff, egal ob Diesel oder Benzin, zu filtern. Und davon gibt es reichlich, auch wenn die Standards noch so gut sind, kleinste Schmutzpartikel sowie Schwebeteilchen gelangen immer in den Kraftstoff. Und genau aus diesem Grund ist der Kraftstofffilter da. In diesem Ratgeber erfahren Sie alles Wissenswerte rund um den kleinen Filter.


Kraftstofffilter wechseln

Kraftstofffilter wechseln

Kraftstofffilter = Benzinfilter und Dieselfilter

Bevor wir loslegen eine kleine Begriffserklärung, wenn wir von Kraftstofffilter sprechen dann meinen wir sowohl den Dieselfilter, als auch den Benzinfilter. Einen Kraftstofffilter hat also ein Dieselfahrzeug genauso wie in Benziner.

Die Funktion des Kraftstofffilters

Der Kraftstofffilter sitzt zwischen Tank und Motor Ihres Autos und dient dazu kleinste Schmutz und Schwebeteilchen aus dem Benzin oder Diesel zu filtern. Denn diese Verunreinigungen können im Motor zu schweren, und vor allen teuren Reparaturen führen. Im schlimmsten Fall kann es durch verunreinigtes Benzin zu einem Motorschaden kommen.

Im inneren eines Kraftstofffilters befinden sich verschiedene Papierschichten, die den eigentlichen Filter ausmachen, diese Filterschichten hindern die Schmutzpartikel daran in den Verbrennungsraum Ihres Motors zu gelangen. Das hießt natürlich auch das diese Schmutzteilchen dann im Kraftstofffilter verbleiben, er muss also von Zeit zu Zeit ausgetauscht werden. Und wie das geht und wann das nötig ist, erfahren Sie weiter unten in diesem Ratgeber.

Kraftstofffilter

Kraftstofffilter

Wie macht sich ein defekter / zugesetzter Kraftstofffilter bemerkbar? Die Symptome:

Man glaubt es kaum, doch dieser kleine Filter kann für eine Reihe von Symptomen Ihres Motors führen, die ganz erheblich spürbar sind. Unter anderem kann das sein:

  • Der Motor fängt plötzlich an zu ruckeln
  • Der Motor nimmt kein Gas an
  • Die Leistung des Motors lässt deutlich nach
  • Die Motorkontrollleuchte leuchtet
  • Der Motor startet schlecht oder auch gar nicht mehr
  • Der Motor geht während der Fahrt aus

Das alles kann vorkommen, wenn der Kraftstofffilter zugesetzt ist. Zunächst bekommt man einen Schreck und denkt an die schlimmsten Sachen die kaputt sein könnten, da ist dann die Erleichterung groß, wenn es nur der Dieselfilter / Benzinfilter ist.

Die Kosten für den Tausch des Kraftstofffilters

Der Kraftstofffilter allein kostet nicht die Welt, zwischen 10 und 20 Euro, das teure ist wie fast immer die Arbeitszeit die Ihnen die Werkstatt berechnet, um den Kraftstofffilter zu wechseln. Einen neuen Filter können Sie zum Beispiel unter dem riesen Sortiment an PKW-Ersatzteilen bei EUAutoTeile finden.

Die Preise für den Wechsel in der Werkstatt sind stark abhängig von Ihrem Automodell. Sie müssen zwischen 50 und 150 Euro rechnen.

Häufig wird der Wechsel im Zuge einer Durchsicht mit erledigt und taucht dann auf dieser Rechnung mit auf, wenn Sie sich dieses Geld sparen möchten dann lesen Sie einfach weiter.

Wechselintervalle des Kraftstofffilters – wie häufig muss er gewechselt werden?

Wenn Sie ein neueres Auto haben und die vorgeschriebenen Serviceintervalle einhalten, dann müssen Sie sich um Garnichts kümmern, denn dann ist der Tausch des Kraftstofffilters fester Bestandteil des Serviceplans.

Ist Ihr Auto allerdings Älter, oder Sie halten sich nicht an den Serviceplan des Herstellers, dann sollten Sie im Handbuch Ihres Autos schauen welchen Wechselintervall der Hersteller vorgibt, das sind meist zwischen 30.000 und 70.000 Kilometer. Generell kann man sagen, umso älter das Auto ist, umso eher sollte der Diesel- oder Benzinfilter getauscht werden.

Der Kraftstofffilter kann nicht gereinigt werden, er ist gegen einen neuen zu tauschen.

Kraftstofffilter

Kraftstofffilter

Den Kraftstofffilter selber wechseln – so einfach geht’s

Bevor man relativ viel Geld bezahlt und den Filter in einer Werkstatt tauschen lässt, kommen viele Autofahrer auf die Idee den Filter einfach selber zu tauschen. Und das ist auch relativ problemlos möglich. Versierte Hobbyschrauber mit einer Grundausrüstung an Werkzeug können den Filter schnell und problemlos selber wechseln, wie das geht, das erfahren Sie jetzt.

Benzinfilter / Dieselfilter wechseln – unsere Anleitung:

Wir können hier keine allgemeingültige Anleitung geben da der Wechsel ganz stark von Ihrem Auto abhängig ist. Die Befestigung und auch der Einbauort des Filters weichen sehr stark von Modell zu Modell ab.

Grundsätzlich aber wird für den Wechsel des Kraftstofffilter folgendes Werkzeug benötigt:

  • Gummihandschuhe gegen den Benzin- / Dieselgestank an den Händen
  • Schraubenzieher
  • Schraubenschlüssel
  • Den neuen passenden Filter
  • Behälter zum Auffangen des Kraftstoffes

Neue Kraftstofffilter können Sie ganz einfach und bequem im Internet bestellen, achten Sie dabei aber auf Qualität. Mit Nachbau-Schrott aus China werden Sie keine Freude haben, ein guter Hersteller ist zum Beispiel Hengst.

Am besten ist es, wenn Sie ein Werkstattbuch für Ihr Auto haben, dort steht ganz genau wo Sie den Kraftstofffilter finden. Wenn nicht können Sie sich einfach auf die Suche begeben.

Dieselfilter sind meist im Motorraum verbaut, und können dort bequem getauscht werden.

Benzinfilter dagegen sind häufig in der Benzinleitung unter dem Auto verbaut, eine Hebebühne oder wenigstens eine Montagegrube ist hierbei sehr hilfreich. Diese sind in jeder Selbsthilfewerkstatt zu finden.

Lösen Sie als erstes den Kraftstofffilter vom Auto und entfernen im Anschluss die Diesel- bzw. Benzinleitungen. Achten Sie darauf austretenden Kraftstoff aufzufangen.

Bauen Sie nun den neuen Filter in umgekehrter Reihenfolge wieder ein.

Setzen Sie sich in Ihr Auto und schalten die Zündung für 30 Sekunden lang ein, danach wieder aus. Das wiederholen Sie dreimal, nun sollte die Leitung entlüfte, und ausreichend Kraftstoff für den nächsten Startvorgang vorhanden sein.

Der ganze Wechsel des Kraftstofffilters dauert rund 10 Minuten, also durchaus eine Arbeit die man schnell selber erledigen kann, und somit bares Geld spart.

Wir wünschen gutes Gelingen.

 

Folgende Ratgeber könnten Sie interessieren:
Freisprecheinrichtung nachrüsten
Hagelschaden am Auto

Klimaanlage im Auto nachrüsten

Der Sommer zeigt seine stärke so langsam aber sicher, die ersten Tage an denen die Temperaturen die 30 Grad Marke erreichen, haben wir hinter uns. Für alle die einen Pool oder einen Badesee in der Nähe haben ein Segen, doch für alle Autofahrer ohne Klimaanlage ein Fluch.

Jeder der ein älteres Auto hat kennt die Qual, in Stop and Go Geschwindigkeit durch die Stadt zu fahren, keine Fahrtluft die ins Innere gelangen kann um wenigstens etwas für Abkühlung zu sorgen.


Klimaanlage nachrüsten

Klimaanlage im Auto nachrüsten

Im Sommer reicht es, wenn das Auto für 10 Minuten in der Sonne parkt, wenn man dann losfahren möchte steigt man in einen Backofen. Dieses Gefühl ist nicht nur unangenehm, sondern auch gefährlich, denn die Konzentration geht in einem überhitzten Auto rapide in den Keller, Unfälle durch Unachtsamkeit sind die Gefahr.

Eine Klimaanlage gehört zwar immer mehr zum Standard, doch ist es längst noch nicht. Besonders günstige Automodelle können auch heute noch ohne Klimaanlage bestellt werden.

Besonders wer sich einen günstigen Gebrauchtwagen kauft, läuft Gefahr im kommenden Sommer ohne die rettende Klimaanlage durch die Gegend zu fahren. Doch kann man da vielleicht etwas tun um Abhilfe zu schaffen?

EXCOUP Auto Ventilator 12V Kfz Ventilator Mini Klimaanlage mit 12 Geschwindigkeiten, 5 Zoll Fahrzeug-Ventilator LED-Display mit Temperatur und Luftfeuchtigkeit 360 Grad Drehbar
COMLIFE USB Auto Ventilator Drehbarer Doppelköpfe Lüfter mit 3 einstellbaren Stufen, USB Tischventilator 350 Grad Drehung, KFZ Ventilator Für Fahrzeug, LKW, Rücksitz
gaeruite Mini Auto Klimaanlage, tragbarer 12V-Auto-Ventilator-Luftkühler Mehrzwecklüfter für den heißen Sommer
3 In 1 Mobile Klimaanlage, Hisome Persönlicher Mini Klimageräte USB Tragbar Luftkühler Ventilator Luftbefeuchter und Luftreiniger
EXCOUP Auto Ventilator 12V Kfz Ventilator Mini Klimaanlage mit 12 Geschwindigkeiten, 5 Zoll Fahrzeug-Ventilator LED-Display mit Temperatur und Luftfeuchtigkeit 360 Grad Drehbar
COMLIFE USB Auto Ventilator Drehbarer Doppelköpfe Lüfter mit 3 einstellbaren Stufen, USB Tischventilator 350 Grad Drehung, KFZ Ventilator Für Fahrzeug, LKW, Rücksitz
gaeruite Mini Auto Klimaanlage, tragbarer 12V-Auto-Ventilator-Luftkühler Mehrzwecklüfter für den heißen Sommer
3 In 1 Mobile Klimaanlage, Hisome Persönlicher Mini Klimageräte USB Tragbar Luftkühler Ventilator Luftbefeuchter und Luftreiniger
EXCOUP Auto Ventilator 12V Kfz Ventilator Mini Klimaanlage mit 12 Geschwindigkeiten, 5 Zoll Fahrzeug-Ventilator LED-Display mit Temperatur und Luftfeuchtigkeit 360 Grad Drehbar
EXCOUP Auto Ventilator 12V Kfz Ventilator Mini Klimaanlage mit 12 Geschwindigkeiten, 5 Zoll Fahrzeug-Ventilator LED-Display mit Temperatur und Luftfeuchtigkeit 360 Grad Drehbar
COMLIFE USB Auto Ventilator Drehbarer Doppelköpfe Lüfter mit 3 einstellbaren Stufen, USB Tischventilator 350 Grad Drehung, KFZ Ventilator Für Fahrzeug, LKW, Rücksitz
COMLIFE USB Auto Ventilator Drehbarer Doppelköpfe Lüfter mit 3 einstellbaren Stufen, USB Tischventilator 350 Grad Drehung, KFZ Ventilator Für Fahrzeug, LKW, Rücksitz
gaeruite Mini Auto Klimaanlage, tragbarer 12V-Auto-Ventilator-Luftkühler Mehrzwecklüfter für den heißen Sommer
gaeruite Mini Auto Klimaanlage, tragbarer 12V-Auto-Ventilator-Luftkühler Mehrzwecklüfter für den heißen Sommer
3 In 1 Mobile Klimaanlage, Hisome Persönlicher Mini Klimageräte USB Tragbar Luftkühler Ventilator Luftbefeuchter und Luftreiniger
3 In 1 Mobile Klimaanlage, Hisome Persönlicher Mini Klimageräte USB Tragbar Luftkühler Ventilator Luftbefeuchter und Luftreiniger

Kann man eine Klimaanlage im Auto nachrüsten?

Die Antwort lautet: Ja. Grundsätzlich ist es möglich in jedes Auto eine Klimaanlage einzubauen, Oldtimer, Bus, Auto, Wohnmobil – technisch ist die Nachrüstung bei jedem Auto möglich.

Nun aber die schlechte Nachricht, das nachrüsten einer Klimaanlage ist sehr komplex, was es dadurch auch sehr teuer macht. Für was Sie sich entscheiden ist letztendlich Ihre persönliche Entscheidung, wir möchten Ihnen auf dieser Seite alle wichtigen Infos rund um das Thema Klimaanlage nachrüsten.

Wie funktioniert eine Klimaanlage?

Um zu verstehen warum das nachrüsten einer Klimaanlage so komplex ist, wollen wir kurz Beschreiben wie eine Klimaanlage überhaupt funktioniert, wir beschreiben das wirklich nur sehr oberflächlich.

Damit eine Klimaanlage für kühle Luft sorgen kann brauch Sie vier Komponenten:

  • Einen Kompressor
  • Einen Verdampfer
  • Einen Verdampfer
  • Und das Gebläse

Das Kühlmittel der Klimaanlage wird im Kompressor komprimiert, der Kompressor wird über einen Keilriemen vom Motor des Autos angetrieben (das kann auch elektrisch funktionieren). Im Kondensator wird dann die wärme aus dem Kühlmittel abgeführt und in den Verdampfer geleitet. Das nun flüssige Kühlmittel wird im Verdampfer wieder gasförmig und kühlt sich stark ab.

Das Gebläse fördert nun Luft aus der Umgebung über den eiskalten Verdampfer und kühlt diese ab, bevor Sie in den Innenraum geleitet wird und dort für angenehme Temperaturen sorgt.

Wie sie an dieser Kurzerklärung schon sehen können ist das ganze Thema etwas für eine Fachwerkstatt und nichts für den ambitionierten Schrauber.

Welche Kosten entstehen für das nachrüsten einer Klimaanlage?

Die Klimaanlage an sich, mit allen erforderlichen Komponenten ist gar nicht mal so teuer. Je nach Auto gibt es diese für 300 bis 600 Euro.

Aber das teure ist der Einbau, da für diesen sehr viel Zeit benötigt wird schlägt allein der Einbau mit 1000 bis 1500 Euro zu buche. Bei speziellen Autos, wie zum Beispiel Oldtimern, kann das nochmal gesteigert werden.

Klimaanlage nachrüsten, ja oder nein?

Wenn Sie also in der Überlegung stecken der elenden Hitze im Auto dem Kampf anzusagen dann müssen Sie mit rund 2000 Euro Kosten für das nachrüsten rechnen, bedenken Sie aber auch das eine Klimaanlage Folgekosten verursacht, dazu mehr im nächsten Absatz.

Ob Sie diese große Summe ausgeben möchten ist natürlich Ihre Entscheidung, einige Faktoren sind zu Bedenken. Ganz Maßgeblich hängt das auch von Ihrem Auto ab, haben Sie eine alte Schrottlaube in schlechtem Zustand, die Sie vielleicht noch ein oder zwei Jahre fahren, dann sollte klar sein das sich eine Nachrüstung nicht lohnt.

Fahren Sie dagegen einen guten Gebrauchten der noch nicht so alt ist und in einem technisch und optisch guten Zustand, dann kann es schon eher passen. Denn so ein Auto hat noch einen nennenswerten Wiederverkaufswert, und eine Klimaanlage erhöht den Wiederverkaufswert Ihres Autos.

Auch die Verkaufschancen steigen deutlich, denn wer möchte heutzutage schon ein Auto ohne Klimaanlage fahren?

Bevor Sie sich für den Einbau einer Klimaanlage entscheiden sollten Sie sich aber auch mal auf dem Gebrauchtwagenmarkt umschauen, schauen sie was Sie realistisch für Ihr Auto bekommen, und was sie für einen neuen Gebrauchten mit Klima bezahlen müssen, wenn die Differenz geringer oder gleich ist, dann ist es vielleicht gleich sinnvoller einen neuen Gebrauchten zu kaufen.

Einen guten Überblick über den Gebrauchtwagenmarkt bekommen Sie bei Mobile.de

Nachteile einer Klimaanlage

Wenn Sie an das nachrüsten einer Klimaanlage in Ihrem Auto denken dann sollte man fairerweise auch die Nachteile nennen, und diese bringt eine Klimaanlage mit sich.

Regelmäßiger Klimaservice sorgt für Folgekosten

Die Klimaanlage muss in der Regel alle zwei Jahre gewartet werden. Sie wird dabei auf Dichtheit überprüft und das Kühlmittel wird ausgetauscht. Die Kosten dafür liegen bei rund 100 Euro, können aber je nach Modell erheblich nach oben abweichen.

Mehrverbrauch und Leistungsverlust

Zwei weitere Nachteile die Sie nach der Nachrüstung einer Klimaanlage haben, zum einen wird Ihr Motor mehr Benzin / Diesel verbrauchen, das ist natürlich abhängig wie stark die Klimaanlage arbeiten muss, man kann von 0,2 bis 0,8 Litern ausgehen. Doch wer einmal ein kühles Auto gewohnt ist wird diesen Wermutstropfen hinnehmen, genau wie den nächsten auch.

Denn besonders bei leistungsschwachen Motoren werden Sie Leistungseinbußen spüren, denn der Klimakompressor brauch schon eine gewisse Kraft, die dann an den Rädern fehlt. Aber auch das ist besser als in einem überhitzten Auto durch die Gegend zu fahren.

 

Richtiger Umgang mit einer Klimaanlage

Wenn Sie dann eine Klimaanlage in Ihrem Auto nachgerüstet haben, dann gibt es einige Tipps und Tricks im täglichen Umgang damit zu beachten, damit diese effektiver und wirtschaftlicher arbeiten kann.

  • Die Temperatur sollten Sie niemals zu kalt einstellen, das braucht nicht nur sehr viel Energie, sondern Sie können sich schnell eine Erkältung einfangen. Die Klimaanlage immer max. 5 Grad unter der Außentemperatur einstellen.
  • Zu Fahrtantritt sollten Sie immer alle Fenster / Dachfenster öffnen um die alte aufgeheizte Luft aus dem Fahrzeug zu lassen und Platz für die neue zu machen.
  • Die Klimaanlage sollten Sie regelmäßig laufen lassen, auch im Winter. So beugen Sie undichtigkeiten vor.
  • Die bereits erwähnte regelmäßige Wartung sollte unbedingt eingehalten werden, um teure Folgeschäden zu vermeiden.
  • Rund 10 Minuten vor Fahrtende sollten Sie die Klimaanlage ausschalten, Sie kann dadurch trocknen und auch Ihrem Kreislauf tun Sie so etwas Gutes, denn dann ist der Temperaturunterschied beim aussteigen nicht zu hoch. Wenn es zu stickig wird können Sie natürlich das Fenster öffnen.

Fazit: Sie sehen nun mit welchen Kosten Sie rechnen müssen, wenn Sie sich eine Klimaanlage im Auto nachrüsten lassen wollen. Wir haben Ihnen ebenfalls Denkanstöße geliefert ob die Nachrüstung lohnenswert ist, letztendlich müssen Sie natürlich selbst entscheiden.

Wir wünschen Ihnen für die Zukunft einen kühlen Kopf im Straßenverkehr.

Tipp: Man kann auch eine Standheizung nachrüsten

Freisprecheinrichtung nachrüsten

Eine Sünde die man tunlichst vermeiden sollte ist das Telefonieren am Steuer, die Strafen sind einfach zu hoch. Im Moment werden 100 Euro und sogar ein Punkt in Flensburg fällig, noch teurer wird es, wenn dadurch eine Gefährdung ausging, dann werden sogar 150 Euro, 2 Punkte und ein Monat Fahrverbot fällig.

Mal abgesehen von den Strafen sollten Sie das telefonieren mit dem Handy in der Hand schon wegen der erhöhten Unfallgefahr unterlassen. Man konzentriert sich unweigerlich zu sehr auf das Telefonat und beachtet den Verkehr zu wenig. Unfälle sind die Folge.

Dieser Gefahr und den Strafen können Sie ganz einfach aus dem Weg gehen in dem Sie sich eine Freisprecheinrichtung nachrüsten. Dazu müssen Sie nicht in eine Werkstatt fahren und auch keine Unsummen ausgeben, einfache Freisprecheinrichtungen zum nachrüsten gibt es bereits ab 20 Euro.


Freisprecheinrichtung nachrüsten

Freisprecheinrichtung nachrüsten

Welche Möglichkeiten es gibt, und wie einfach es ist eine Freisprecheinrichtung im eigenen Auto nachzurüsten, das lesen Sie in diesem Artikel / Kaufberatung.

Eine Freisprecheinrichtung nachrüsten, die Möglichkeiten:

In den Anfangszeiten der Freisprecheinrichtungen war das nachrüsten noch eine Sache, die nur mit großem zeitlichen, sowie finanziellem Aufwand machbar war. Die Festeingebauten Anlagen haben hunderte von Euro gekostet, Kabel mussten aufwendig verlegt werden und der Klang und die Sprachqualität war trotzdem schlecht. Doch diese Zeiten sind zum Glück vorbei. Seitdem jedes Handy Bluetooth besitzt, nutzen alle modernen Freisprecheinrichtungen die Bluetooth Schnittstelle um die Daten zu übertragen.

SOAIY S32 Auto Kfz Bluetooth V4.1 Freisprecheinrichtung Freisprechanlage Car-Kit für Sonnenblende Automatische Abschaltung und Aktivierung möglich Musik GPS Unterstützung mit deutscher Sprachausgabe
Avantree CK11 Kfz Bluetooth Freisprecheinrichtung Freisprechanlage Auto Car Kit für Sonnenblende, Lauter Lautsprecher, Siri Google Assistant Unterstützung, Lautstärkeregler, Bewegung Auto AN – Titan
Besign [2 Jahre Garantie] BK02 Kfz Freisprecheinrichtung Bluetooth Freisprechanlage für Freisprech Anrufe, GPS und Musik, Wireless Sonnenblende und Windschutzscheibe Auto Kit
VeoPulse Freisprecheinrichtung B-PRO 2B Bluetooth Freisprechanlage mit Licht und automatischem Anschluss für sichere und legale Telefongespräche während der Fahrt
SOAIY S32 Auto Kfz Bluetooth V4.1 Freisprecheinrichtung Freisprechanlage Car-Kit für Sonnenblende Automatische Abschaltung und Aktivierung möglich Musik GPS Unterstützung mit deutscher Sprachausgabe
Avantree CK11 Kfz Bluetooth Freisprecheinrichtung Freisprechanlage Auto Car Kit für Sonnenblende, Lauter Lautsprecher, Siri Google Assistant Unterstützung, Lautstärkeregler, Bewegung Auto AN – Titan
Besign [2 Jahre Garantie] BK02 Kfz Freisprecheinrichtung Bluetooth Freisprechanlage für Freisprech Anrufe, GPS und Musik, Wireless Sonnenblende und Windschutzscheibe Auto Kit
VeoPulse Freisprecheinrichtung B-PRO 2B Bluetooth Freisprechanlage mit Licht und automatischem Anschluss für sichere und legale Telefongespräche während der Fahrt
SOAIY S32 Auto Kfz Bluetooth V4.1 Freisprecheinrichtung Freisprechanlage Car-Kit für Sonnenblende Automatische Abschaltung und Aktivierung möglich Musik GPS Unterstützung mit deutscher Sprachausgabe
SOAIY S32 Auto Kfz Bluetooth V4.1 Freisprecheinrichtung Freisprechanlage Car-Kit für Sonnenblende Automatische Abschaltung und Aktivierung möglich Musik GPS Unterstützung mit deutscher Sprachausgabe
Avantree CK11 Kfz Bluetooth Freisprecheinrichtung Freisprechanlage Auto Car Kit für Sonnenblende, Lauter Lautsprecher, Siri Google Assistant Unterstützung, Lautstärkeregler, Bewegung Auto AN – Titan
Avantree CK11 Kfz Bluetooth Freisprecheinrichtung Freisprechanlage Auto Car Kit für Sonnenblende, Lauter Lautsprecher, Siri Google Assistant Unterstützung, Lautstärkeregler, Bewegung Auto AN – Titan
Besign [2 Jahre Garantie] BK02 Kfz Freisprecheinrichtung Bluetooth Freisprechanlage für Freisprech Anrufe, GPS und Musik, Wireless Sonnenblende und Windschutzscheibe Auto Kit
Besign [2 Jahre Garantie] BK02 Kfz Freisprecheinrichtung Bluetooth Freisprechanlage für Freisprech Anrufe, GPS und Musik, Wireless Sonnenblende und Windschutzscheibe Auto Kit
VeoPulse Freisprecheinrichtung B-PRO 2B Bluetooth Freisprechanlage mit Licht und automatischem Anschluss für sichere und legale Telefongespräche während der Fahrt
VeoPulse Freisprecheinrichtung B-PRO 2B Bluetooth Freisprechanlage mit Licht und automatischem Anschluss für sichere und legale Telefongespräche während der Fahrt

Bluetooth Freisprecheinrichtungen sind erste Wahl beim nachrüsten

Wenn Sie eine Freisprecheinrichtung nachrüsten möchten dann fällt die Wahl also als erstes auf eine Bluetooth Freisprecheinrichtung, und hier ist die Auswahl mittlerweile riesig groß.

Die Bluetooth Freisprecheinrichtungen können ohne großen Installationsaufwand nachgerüstet werden. Einfach per Bluetooth mit dem Handy verbinden und einen Platz im Auto finden. Häufig irgendwo oben, häufig wird ein Platz an der Sonnenblende genutzt. Die kleinen Wunderboxen lassen sich sehr leicht bedienen, häufig über ein Touch Display.

Die einfache Bedienung der Freisprecheinrichtung ist auch nötig, denn wenn Sie erst komplizierte Versuche unternehmen müssen um ein Telefonat annehmen zu müssen dann ist das ebenfalls eine große Unfallgefahr.

Etwas teurere Geräte werden per Sprachbefehlen bedient, das funktioniert in den Tests auch sehr gut. Sie könne Gespräche per Sprachbefehl annehmen, und Kontakte aus Ihrem Telefonspeicher anrufen.

Freisprecheinrichtung mit Akku – kein Kabel verlegen notwendig

Nicht einmal mehr Kabel verlegen ist notwendig, wenn Sie eine Freisprecheinrichtung nachrüsten möchten. Entscheiden Sie sich für ein Modell mit Akku dann bekommen Sie zwischen 500 und 600 Stunden Standby Zeit, die Gesprächszeiten liegen bei rund 8 bis 11 Stunden. Sie müssen sich nur angewöhnen die Freisprecheinrichtung aller paar Tage an den Zigarettenanzünder-Anschluss Ihres Autos zu hängen. Das aufladen können Sie natürlich über Nacht machen, dann haben Sie zur nächsten Fahrt wieder eine voll einsatzbereite Freisprecheinrichtung. Das geht natürlich nur wenn Ihre Zigarettenanzünder-Anschluss Dauerstrom liefert, wenn nicht können Sie diesen in einer Werkstatt auf Dauerstrom umstellen lassen.

Freisprecheinrichtung

Freisprecheinrichtung

Sound über die eingebauten KFZ Lautsprecher

Es gibt Freisprecheinrichtungen zum nachrüsten die sich mit Ihrem Radio verbinden und den Ton über die Lautsprecher in ihrem Auto wiedergeben. Das ist vom Klang her natürlich wesentlich besser, doch keine Angst, auch hier muss man nicht erst aufwendig ein Kabel verlegen. Die Freisprecheinrichtung hat einen FM Transmitter eingebaut, das heißt Sie funkt die Signale über eine freie FM Frequenz an Ihr Autoradio. Das ist sehr praktisch und für Vielnutzer auch unbedingt zu empfehlen. Ein Beispiel was uns positiv aufgefallen ist sind die Modelle von Parret, klicken Sie hier für eine Übersicht.

Von Parret gibt es übrigens auch Freisprecheinrichtungen die SMS empfangen, und Ihnen diese vorlesen kann, das ist die Parrot MKi9200.

Freisprecheinrichtungen können noch viel mehr

Wenn Sie mit den Gedanken spielen eine Freisprecheinrichtung nachzurüsten dann werfen Sie auch einen Blick auf die üppig ausgestatteten Modelle. In unserem Artikel Bluetooth im Auto nachrüsten sind wir schon auf das Thema eingegangen. Sie können sich nämlich alles gleichzeitig nachrüsten. Sie haben dann nicht nur eine Freisprecheinrichtung, sondern auch eine Verbindung zu Ihrem Handy um Musik abzuspielen, das ist besonders interessant für Leute die Musik über Streaming-Dienste wie Spotify abspielen möchten.

Aber Sie können auch ganz einfach Musik über Ihre Autoanlage hören die auf einem USB Stick gespeichert ist, der Stick wird einfach in die Freisprecheinrichtung gesteckt.

Für eine Übersicht klicken Sie einfach hier

Autoradios mit Smartphone Anbindung

Der Markt hält noch eine weitere Möglichkeit bereit wie Sie eine Freisprecheinrichtung nachrüsten können, nämlich über sogenannte Smartphone Autoradios. Diese haben ein großes Display das per Touch-Steuerung bedient wird.

Das Handy ist auch hier über Bluetooth mit dem Autoradio verbunden, direkt über das Display des Autoradios bedienen Sie Ihr Telefon.

Einen Überblick über aktuelle Modelle bekommen Sie hier.

Nachrüstbare Herstellerspezifische Freisprecheinrichtungen

Hersteller wie VW, Audi, Skoda, Mercedes usw. haben immer eine gewisse Zeit lang die gleichen Autoradios im Programm, das hat den Vorteil das der Zubehörmarkt spezifisch für diese Radios Zubehör anbietet, und so ist es auch bei den Freisprecheinrichtungen. Wenn Sie zum Beispiel einen VW haben dann schauen Sie einfach was Sie für ein Autoradio haben, wenn es ein RNS 510, RCD 510 oder ähnliches ist, dann bekommen Sie dafür eine Freisprecheinrichtung die Steckfertig für Ihr Autoradio ist. Das heißt per Plug and Play funktioniert die Einrichtung.

Eine Übersicht bekommen Sie hier, geben Sie in die Suche einfach Ihr Autoradiomodell ein.

Fazit: Wie Sie nun gesehen haben ist das nachrüsten einer Freisprecheinrichtung ein Kinderspiel. Bevor Sie erwischt werden sollten Sie am besten sofort nach einem Modell schauen was Ihnen gefällt.

Klicken Sie hier um eine gute Marktübersicht zu bekommen.

Gebrauchtgetriebe – die Rettung bei einem Getriebeschaden

Neben einen Motorschaden steht wohl der Getriebeschaden auf Platz zwei der Schäden die man nie an seinem eigenen Auto haben möchte. Doch es kommt natürlich vor, da kann man nichts dagegen tun. Wenn auch nicht so häufig, doch nicht selten hört man im Bekanntenkreis das es zu einem Getriebeschaden gekommen ist. Zu Recht hat jeder Autofahrer Angst davor, denn neben dem Motor ist das Getriebe das zweitwichtigste Bauteil des ganzen Autos, und das merkt man natürlich am Preis.
Wenn Sie das Pech verfolgt und Ihr Auto hat einen Getriebeschaden erlitten, dann lesen Sie diesen Artikel aufmerksam durch, und vielleicht sparen Sie durch unsere Tipps sehr viel Geld.


Getriebeschaden

Getriebeschaden – was tun?

Was macht das Getriebe im Auto genau? Wozu braucht man es?

Ohne ein Getriebe würde ein Auto nicht funktionieren. Das Getriebe gibt es in jedem Auto mit einem Verbrennungsmotor. Es nimmt die Kraft des Motors auf, und überträgt es an die Antriebe, und somit Räder, weiter.  Das Getriebe passt das Drehmoment an die erforderlichen Anforderungen an.

Näher möchten wir an dieser Stelle nicht weiter auf die Funktion eines Getriebes eingehen, das können Sie bei Bedarf bei Wikipedia nachlesen.

Wie erkennt man einen Getriebeschaden? Was sind die Anzeichen?

Ein Getriebeschaden kündigt sich meist vorher an, es kann natürlich auch passieren das Sie mit einem großen Knall stehen bleiben, ganz ohne vorherige Anzeichen, doch das ist eher selten. Häufig hören oder fühlen Sie den nahenden Getriebetod.

Die Anzeichen bei denen Sie hellhörig werden sollten:

  • Raschelnde und klackernden Geräusche aus dem Getriebe, sie könnten natürlich aus so klingen als würden Sie aus dem Motor kommen.
  • Das Fahrzeug ruckelt während der Fahrt, die Kraftübertragung vom Motor bis zu den Rädern wird ungleichmäßig und das Auto ruckelt deswegen.
  • Ein weiteres Anzeichen für einen Getriebeschaden ist ein rausspringen des Gangs während der Fahrt.
  • Niedrige Gänge lassen sich nur mit Kraft oder Gewalt einlegen obwohl die Kupplung durchgetreten ist und auch funktioniert.
  • Wenn sich der Schalthebel deutlich schwerer bewegen lässt als sonst kann das ebenfalls ein Anzeichen für den Getriebeschaden sein.

Diese und andere Symptome können auftreten, wenn Sie sich unsicher sind fahren Sie sofort in eine Werkstatt, die Fachleute können Ihnen helfen und sagen ob es vielleicht andere Gründe für diese Anzeichen hat.

Ursachen für einen Getriebeschaden

Die Ursachen sind so vielfältig wie bei allen anderen Schäden die an einem Auto passieren können. Natürlich kann es ganz normaler Verschleiß sein, die beweglichen Teile in einem Getriebe unterliegen einem ganz natürlichen Verschleiß. Das sollte aber erst bei einigen hunderttausend Kilometern der Grund für einen Getriebeschaden sein.

Die Fehler können auch hausgemacht sein, zum Beispiel falscher Getriebeölstand, oder das aufsetzen mit dem Getriebe durch unachtsame Fahrweise.

Es gibt Markenübergreifend ein paar Ursachen die sehr häufig der Grund für ein kaputtes Getriebe sind, diese haben wir in der folgenden Liste:

  • Ein beschädigtes Getriebegehäuse
  • Falsch ausgeführte Getriebemontage
  • Keine Kontrolle des Getriebeölstandes daher zu wenig Öl im Getriebe
  • Undichte Dichtungen, zb.: Radialwellendichtringe
  • Verschlissene Einzelteile wie: Lager, Zahnräder, Schaltmuffen)
  • Überhitzungen die durch Verschleiß entstehen

Was tun bei einem Getriebeschaden?

Doch Sie wollen natürlich Wissen was Sie tun können, wenn es Sie erwischt hat, und da gibt es viele Möglichkeiten.

Die Reparatur des Getriebes

Häufig eine sehr aufwendige und teure Angelegenheit, das Getriebe wird dabei geöffnet, der defekt wird lokalisiert und repariert. Da der Aufbau des Getriebes aber sehr komplex ist, ist das meist die teuerste Variante.

Austauschgetriebe

Das wird häufig von Vertragswerkstätten vorgeschlagen. Zum einen verfügt  eine heutige Werkstatt nicht über die Möglichkeiten ein Getriebe reparieren zu können, zum anderen sind dazu meist Spezialisten notwendig, auf die diese Werkstatt nicht zurückgreifen kann.

Daher haben große Hersteller Kooperationen mit Spezialwerkstätten die Getriebe reparieren. Das Ganze ist ein Tausch, Sie geben Ihr altes, defektes Getriebe ab, und erhalten dafür ein generalüberholtes, repariertes Getriebe, das in Ihr Auto eingebaut wird. Bei diesem Tausch müssen Sie aber natürlich draufzahlen.

Ein Werksneues Getriebe kaufen

Die teuerste Möglichkeit schlechthin, ein werksneues Getriebe einbauen lassen. Das heißt Ihre Werkstatt ordert direkt beim Hersteller ein Nagelneues Getriebe und baut es Ihnen ein. Das ist allerdings in den allermeisten Fällen so teuer, dass dies so gut wie nie gemacht wird.

Gebrauchte Getriebe

Und zum Schluss kommen wir mit einem echten Geheimtipp, der Ihnen hunderte, und unter Umständen sogar tausende Euro sparen kann. Nämlich der Kauf eines gebrauchten Getriebes.

Dank Internet sind wir wieder einmal um eine Möglichkeit reicher. Wenn Sie früher nach einem Gebrauchtgetriebe gesucht haben, dann war das ähnlich wie die Suche nach der Nadel im Heuhaufen. Denn bei vielen Autos geht es nicht nur nach dem Autotyp und der Motorisierung, es kann sein das ab einem gewissen Datum minimale Änderungen am Motor / Getriebe gemacht wurden und deswegen die Getriebe nicht mehr passen. Hier muss man mit der Getriebenummer ganz genau aufpassen. Und hier Schrottplatz für Schrottplatz abzuklappern war sehr mühselig und langwierig, besonders wenn man ein etwas selteneres Auto fährt.

Dank Internet hat sich das aber um ein vielfaches erleichtert. Denn es gibt spezialisierte Shops für Gebrauchtgetriebe, bei denen Sie auf der Seite ganz detailliert nach dem benötigten suchen können. Die Ergebnisse werden Ihnen dann direkt angezeigt.

Sind Sie fündig geworden und der Preis für das gebrauchte Getriebe sagt ihnen zu, können Sie sich das Getriebe liefern lassen. Es wird dann auf eine Palette gepackt und per Spedition zu Ihnen, oder auch direkt in die Einbauwerkstatt geliefert.

Und hier können Sie echte Schnäppchen machen. Der Preis wird natürlich in erster Linie vom Alter und der Laufleistung des Getriebes bestimmt. Umso älter umso günstiger das Getriebe.

Häufig können Sie unter verschiedenen Getrieben wählen, schauen Sie auf der Suche nach einem gebrauchten Getriebe bei Autoparts24.eu nach.

Den richtigen Einbaupartner finden

Der Einbau eines neuen / gebrauchten Getriebes in Ihrem Auto ist keine Aufgabe für Hobbyschrauber. Denn schnell kann ein falsch eingebautes Getriebe zu einem neuen, schnellen Getriebeschaden führen, Sie machen das ganze also noch teurer als es ohnehin schon ist. Suchen Sie sich für den Einbau des Gebrauchtgetriebes eine Werkstatt die Ahnung davon hat.

Einen Meisterbetrieb der KFZ Innung können Sie hier suchen.

Was kostet die Reparatur eines Getriebeschadens?

Hier können wir Ihnen natürlich keinen exakten Preis nennen, zu groß sind die Unterschiede bei den Modellen. Ja nach Art und Umfang des Schades muss hier ein genauer Kostenvoranschlag gemacht werden.

Wenn Sie nach gebrauchten Getrieben schauen wollen, dann können Sie natürlich ordentliche Schnäppchen machen.

Fazit: Ein Getriebeschaden ist der Super Gau, doch man kann einiges dafür tun um die Reparaturkosten deutlich zu drücken. Dafür ist allerdings etwas Zeit nötig, wenn Sie Ihr Auto also nicht unbedingt täglich brauchen, oder sich eins leihen können, dann haben Sie noch größere Chancen möglichst günstig wegzukommen.

Wir wünschen allzeit gute Fahrt.

Bluetooth im Auto nachrüsten

Die Zeiten in denen man sich die neueste Musik auf CD brannte und diese dann mit ins Auto nahm sind längst vorbei. Heute wird gestreamt, alles was man dazu braucht ist ein Handy, schon kann man aus Millionen von Songs auswählen, eine bestehende Internetverbindung vorausgesetzt.

Wir sind zum Beispiel Nutzer von Amazon Music Unlimited, eine übersichtliche App und eine riesige Musikauswahl überzeugen uns immer wieder. Es ist ohne Probleme möglich für eine längere Autofahrt eine Playlist anzulegen, das sind nur wenige Klicks, dafür fällt das lästige suchen während der Autofahrt weg.


Bluetooth Auto nachrüsten

Bluetooth im Auto nachrüsten

Aber um die Musik aus dem Internet, auf das Smartphone zu streamen um es dann auf dem Autoradio abzuspielen ist eins nötig: eine Bluetooth Verbindung zwischen dem Autoradio und dem Handy.

Viele neuere Autoradios haben dies von Haus aus, eben um Musik zu streamen oder die Freisprecheinrichtung zu nutzen.

Doch auch wenn Sie ein älteres Auto, bzw. Autoradio haben, dann müssen Sie nicht auf das Streaming verzichten, denn dann haben Sie immer noch die Möglichkeit:

Auto FM Transmitter, NULAXY Bluetooth QC3.0 FM Transmitter Adapter mit 7 Farbe LED Backlit, unterstützt Siri Google Assistent USB Drive TF Karte Handsfrei Sprechen
Auto Companion Bluetooth-FM-Transmitter, universales Kfz-Ladegerät mit 2 USB-Anschlüssen und Freisprechfunktion
FM Transmitter [2019], Tinzzi 1,8 Zoll Bildschirm Car MP3 Player, Unterstützt Handsfrei Anrufen/Fernbedienung/8 Sprachen, 3.5mm AUX Auto Radio Adapter, Dual USB Ladegerät Bluetooth Car Kit for Handy
Bovon Bluetooth FM Transmitter Auto Radio Adapter, Auto Ladegerät mit 2 USB Anschlüsse und Freisprecheinrichtung, [mit Blauem Umgebungslicht], Unterstützt TF Karte & USB-Stick (Schwarz)
Auto FM Transmitter, NULAXY Bluetooth QC3.0 FM Transmitter Adapter mit 7 Farbe LED Backlit, unterstützt Siri Google Assistent USB Drive TF Karte Handsfrei Sprechen
Auto Companion Bluetooth-FM-Transmitter, universales Kfz-Ladegerät mit 2 USB-Anschlüssen und Freisprechfunktion
FM Transmitter [2019], Tinzzi 1,8 Zoll Bildschirm Car MP3 Player, Unterstützt Handsfrei Anrufen/Fernbedienung/8 Sprachen, 3.5mm AUX Auto Radio Adapter, Dual USB Ladegerät Bluetooth Car Kit for Handy
Bovon Bluetooth FM Transmitter Auto Radio Adapter, Auto Ladegerät mit 2 USB Anschlüsse und Freisprecheinrichtung, [mit Blauem Umgebungslicht], Unterstützt TF Karte & USB-Stick (Schwarz)
Auto FM Transmitter, NULAXY Bluetooth QC3.0 FM Transmitter Adapter mit 7 Farbe LED Backlit, unterstützt Siri Google Assistent USB Drive TF Karte Handsfrei Sprechen
Auto FM Transmitter, NULAXY Bluetooth QC3.0 FM Transmitter Adapter mit 7 Farbe LED Backlit, unterstützt Siri Google Assistent USB Drive TF Karte Handsfrei Sprechen
Auto Companion Bluetooth-FM-Transmitter, universales Kfz-Ladegerät mit 2 USB-Anschlüssen und Freisprechfunktion
Auto Companion Bluetooth-FM-Transmitter, universales Kfz-Ladegerät mit 2 USB-Anschlüssen und Freisprechfunktion
FM Transmitter [2019], Tinzzi 1,8 Zoll Bildschirm Car MP3 Player, Unterstützt Handsfrei Anrufen/Fernbedienung/8 Sprachen, 3.5mm AUX Auto Radio Adapter, Dual USB Ladegerät Bluetooth Car Kit for Handy
FM Transmitter [2019], Tinzzi 1,8 Zoll Bildschirm Car MP3 Player, Unterstützt Handsfrei Anrufen/Fernbedienung/8 Sprachen, 3.5mm AUX Auto Radio Adapter, Dual USB Ladegerät Bluetooth Car Kit for Handy
Bovon Bluetooth FM Transmitter Auto Radio Adapter, Auto Ladegerät mit 2 USB Anschlüsse und Freisprecheinrichtung, [mit Blauem Umgebungslicht], Unterstützt TF Karte & USB-Stick (Schwarz)
Bovon Bluetooth FM Transmitter Auto Radio Adapter, Auto Ladegerät mit 2 USB Anschlüsse und Freisprecheinrichtung, [mit Blauem Umgebungslicht], Unterstützt TF Karte & USB-Stick (Schwarz)

Bluetooth einfach nachrüsten

Und in den meisten Fällen ist es tatsächlich sehr leicht das Sie Bluetooth Empfang in Ihrem Auto nachrüsten, kleine Gerätschaften unterstützen Sie dabei.

Schauen Sie zunächst ob Ihr Autoradio einen Audioanschluss hat, entweder einen 3,5mm Klinkenanschluss, der mit AUX-in gekennzeichnet ist, oder Idealerweise ein USB Anschluss. Beides muss nicht zwingend direkt am Radio sein, einige Hersteller legen diese Audioeingänge auch in das Handschuhfach oder in die Mittelkonsole.

Wenn Sie eine Audioeingang in Ihrem Auto haben, dann brauchen Sie nur noch einen Bluetooth Adapter. Hier gibt es verschiedene Versionen, je nachdem welche Anschlüsse Ihr Auto besitzt.

Was macht der Bluetooth Adapter?

Ein Bluetooth Adapter ist ein kleines Gerät was als Schnittstelle zwischen Ihrem Autoradio und dem Handy funktioniert, es ersetzt den fehlenden Bluetooth Empfang Ihres Autoradios. Der Bluetooth Adapter ist mit Ihrem Handy gekoppelt und empfängt per Bluetooth die Musik, per Kabel gibt es diese Musik dann an Ihr Autoradio ab, über Ihre Anlage im Auto wird die Musik dann also abgespielt.

Klicken Sie hier für eine Übersicht aktueller Bluetooth Adapter

Bluetooth Adapter per Klinke anschließen

Haben Sie lediglich einen 3,5mm Klinkenanschluss dann muss der Bluetooth Adapter dort angeschlossen werden. Da der Bluetooth Adapter selbst auch Strom benötigt müssen Sie schauen ob Sie diesen in der nähe in eine USB Buchse stecken können, es kann natürlich auch eine Zigarettenanzünder Buchse sein, Sie brauchen dann nur einen Adapter auf USB.

Falls das nicht geht können Sie auch einen Bluetooth Adapter mit Akku nutzen. Diese sind ebenfalls winzig klein und die Akkus reichen ungefähr um 20 Stunden Musik damit zu hören, der einzige Nachteil das Sie rechtzeitig ans aufladen denken müssen um nicht unterwegs mit leerem Akku dazustehen.

Bluetooth Adapter per USB Audioeingang anschließen

Idealerweise haben Sie an Ihrem Autoradio einen USB Audioeingang, dann können Sie nämlich einen Bluetooth Audioadapter kaufen der per USB angeschlossen wird, dieser wird dann direkt über den USB Anschluss mit Strom versorgt.

Was wenn Ihr Autoradio keinen Audioeingang besitzt?

Haben Sie in Ihrem Auto weder eine AUX-in noch eine USB Buchse dann müssen Sie trotzdem nicht auf eine Bluetooth Verbindung zu Ihrem Handy verzichten. Denn es gibt Bluetooth Adapter die auch als FM Transmitter fungieren, das heißt Sie übertragen die Musik per FM Frequenz an Ihr Autoradio, es muss im Radio eine freie Frequenz ausgewählt, und im Bluetooth Adapter eingestellt werden.

Der einzige Nachteil mit dem Sie leben müssen, die Frequenz muss ab und zu gewechselt werden. Gerade auf langen Autofahrten kann das passieren, aber das lässt sich nicht ändern.

Bluetooth Adapter gleichzeitig auch Freisprecheinrichtung

Und so ein Bluetooth Adapter kann noch viel mehr, auf Wunsch können Sie mit diesem nämlich im gleichen Atemzug nicht nur Bluetooth, sondern auch eine Freisprecheinrichtung nachrüsten. Diese Funktion bieten nämlich einige Modelle, den Ton hören Sie dann über die Lautsprecher Ihres Autos, das Mikrofon ist im Adapter eingebaut. Sie haben dann also ohne zusätzlichen Mehraufwand gleiche eine Freisprecheinrichtung mit nachgerüstet.

Klicken Sie hier um sofort eine Auswahl zu sehen.

 

Lesen Sie passend zum Thema auch:
Head Up Display nachrüsten
Anhängerführerschein

DAB+ nachrüsten – so gehts im eigenen Auto

DAB steht für Digitalradio, was Anfangs noch einen etwas sehr holprigen Start an den Tag gelegt hat, ist mit der Umstellung auf DAB+ nun zur echten Alternative für den herkömmlichen Radioempfang geworden. Am Anfang haben schlecht ausgebaute Netze und eine sehr geringe Senderauswahl das Digitalradio in Verruf gebracht, doch seit einigen Jahren ist das vorbei, das Blatt hat sich gewendet. Die DAB+ Abdeckung entlang der Autobahnen beträgt mittlerweile 98 Prozent, was man schon als lückenlos bezeichnen kann. Aber neben der guten Netzabdeckung hat DAB+ noch mehr Vorteile, aus diesem Grund suchen auch immer mehr Autobesitzer nach einer Möglichkeit DAB+ im eigenen Auto nachzurüsten, und dieser Frage haben wir uns angenommen und berichten in diesem Ratgeber über die verschiedenen Möglichkeiten wie Sie das Digitalradio in Ihr Auto bekommen.


DAB+ nachrüsten

DAB+ nachrüsten

Vorteile von Digitalradio – DAB+ im Auto

Wie Eingangs bereits erwähnt ist die gute Netzabdeckung ein Vorteil, aber es gibt noch mehr, in der folgenden Liste erfahren Sie alle weiteren:

  • Die Tonqualität ist bei DAB+ bedeutend besser als bei FM, die Tonqualität ist vergleichbar mit CD Qualität
  • Es gibt viele bundesweite sowie regionale Radiosender, aber auch kleine Spartenprogramme sind sehr beliebt
  • Automatischer Sendersuchlauf, Sie bekommen alle an Ihrem Standort verfügbaren DAB+ Radiosender angezeigt
  • Sehr gute DAB+ Abdeckung mittlerweile
  • Der Empfang der DAB+ Sender ist kostenlos und braucht keine Datenflatrate oder ähnliches
  • Im Display des Radios bekommen Sie Detailinformationen zum ausgestrahlten Radioprogramm
[PLUG & PLAY] DAB Adapter für Autoradio , DAB Transmitter Tragbar DAB+ Digitales Radio Adapter mit Bluetooth FM Transmitter +Aux-in/out+USB KFZ Ladegerät+TF Musik spielen+Freisprechanruf+2.3" Schirm
FirstE Auto DAB+ Radio Adapter, 2,3" LCD Tragbares Autoradio DAB mit FM Transmitter+ Bluetooth Freisprecheinrichtung MP3 Player, DAB Digital Radio Tuner mit Dual USB Kfz Ladegerät/TF Play/Aux Out
Technaxx FM-Sender + MP3-Player + Bluetooth + DAB +, LCD-Display (FMT1000BT)
NEOTONE DRB-100X DAB+ Box | Digital Audio Broadcasting | DAB+ für Android Autoradio | USB Anschluss | Deutsche Bedienungsanleitung | Universell |
[PLUG & PLAY] DAB Adapter für Autoradio , DAB Transmitter Tragbar DAB+ Digitales Radio Adapter mit Bluetooth FM Transmitter +Aux-in/out+USB KFZ Ladegerät+TF Musik spielen+Freisprechanruf+2.3" Schirm
FirstE Auto DAB+ Radio Adapter, 2,3" LCD Tragbares Autoradio DAB mit FM Transmitter+ Bluetooth Freisprecheinrichtung MP3 Player, DAB Digital Radio Tuner mit Dual USB Kfz Ladegerät/TF Play/Aux Out
Technaxx FM-Sender + MP3-Player + Bluetooth + DAB +, LCD-Display (FMT1000BT)
NEOTONE DRB-100X DAB+ Box | Digital Audio Broadcasting | DAB+ für Android Autoradio | USB Anschluss | Deutsche Bedienungsanleitung | Universell |
[PLUG & PLAY] DAB Adapter für Autoradio , DAB Transmitter Tragbar DAB+ Digitales Radio Adapter mit Bluetooth FM Transmitter +Aux-in/out+USB KFZ Ladegerät+TF Musik spielen+Freisprechanruf+2.3" Schirm
[PLUG & PLAY] DAB Adapter für Autoradio , DAB Transmitter Tragbar DAB+ Digitales Radio Adapter mit Bluetooth FM Transmitter +Aux-in/out+USB KFZ Ladegerät+TF Musik spielen+Freisprechanruf+2.3" Schirm
FirstE Auto DAB+ Radio Adapter, 2,3" LCD Tragbares Autoradio DAB mit FM Transmitter+ Bluetooth Freisprecheinrichtung MP3 Player, DAB Digital Radio Tuner mit Dual USB Kfz Ladegerät/TF Play/Aux Out
FirstE Auto DAB+ Radio Adapter, 2,3" LCD Tragbares Autoradio DAB mit FM Transmitter+ Bluetooth Freisprecheinrichtung MP3 Player, DAB Digital Radio Tuner mit Dual USB Kfz Ladegerät/TF Play/Aux Out
Technaxx FM-Sender + MP3-Player + Bluetooth + DAB +, LCD-Display (FMT1000BT)
Technaxx FM-Sender + MP3-Player + Bluetooth + DAB +, LCD-Display (FMT1000BT)
NEOTONE DRB-100X DAB+ Box | Digital Audio Broadcasting | DAB+ für Android Autoradio | USB Anschluss | Deutsche Bedienungsanleitung | Universell |
NEOTONE DRB-100X DAB+ Box | Digital Audio Broadcasting | DAB+ für Android Autoradio | USB Anschluss | Deutsche Bedienungsanleitung | Universell |

Wie Sie sehen sind das eine ganze Menge Vorteile gegenüber dem alten analogen UKW Empfang. Der Umstieg lohnt sich wirklich, jeder der einmal eine Weile DAB+ gewohnt ist, der tauscht nur sehr ungern wieder zurück. Daher suchen immer mehr Autofahrer danach, DAB+ für Ihr Auto nachzurüsten.

DAB+ nachrüsten – diese Möglichkeiten gibt es:

Wenn Ihr Auto nicht vom Hersteller aus mit einem DAB+ Autoradio ausgestattet ist, dann ist das kein Grund zu resignieren, es gibt nämlich diverse Möglichkeiten wie Sie dennoch DAB+ Empfang in Ihr Auto zaubern können, und das geht sogar günstiger wie manch einer denkt.

Die DAB+ Nachrüstmöglichkeiten:

Die erste Möglichkeit um das Digitale Radio im eigenen Auto einziehen zu lassen ist ein neues Autoradio einzubauen. Einfache Modelle gibt es bereits ab rund 100 Euro. Doch ganz so leicht wie früher ist das nicht mehr. Bei moderneren Autos ist das Autoradio nicht ein Bauteil allein, das eigentliche Radio sieht man gar nicht, die Bedienelemente sind im Auto verbaut, gesteuert wird es über das Display im Armaturenbrett, bei Autos wo das Radio noch ein eigenständiges Bauteil ist das man ausbauen kann, haben Sie dann meist ein riesiges Loch im Armaturenbrett. Es gibt zwar für jedes Auto passende Blenden zu kaufen, diese kosten aber nicht wenig Geld da es Sonderanfertigungen und keine Massenware ist.

Dazu kommt das ein Radiowechsel verschiedene Adapter nötig machen kann, zum Beispiel für den Can-Bus des Autos oder auch für verschiedene Bedienelemente, wie zum Beispiel die Lenkradbedienung.

DAB+ Autoradios sehen Sie hier.

Das alles summiert sich auf eine ordentliche Summe die wohl kaum einer freiwillig ausgeben möchte. Wenn es Ihnen auch so geht dann schauen Sie sich die weiteren Nachrüstmöglichkeiten für DAB+ an.

DAB+ im Original VW Radio

DAB+ im Original VW Radio

DAB+ mit dem Smartphone nachrüsten

Die wohl schnellste Methode ist ein DAB+ fähiges Smartphone zu nutzen und dieses per Bluetooth oder Klinke / Aux-In mit dem Autoradio zu verbinden. Allerdings ist das nicht die eleganteste Möglichkeit, man muss jedes Mal zum Radio hören das Handy anstecken bzw. verbinden, und da der Handyakku dann sehr schnell alle wird, muss man das Handy auch nebenbei noch laden. Zudem muss man zum Senderwechsel das Handy in die Hand nehmen, was man ja eigentlich gar nicht darf -> Strafe für Handy am Steuer.

Kommen wir zur letzten, und unserer Meinung nach elegantesten Möglichkeit sein Auto mit Digitalradio auszurüsten, nämlich mit einem separaten DAB+ Empfänger.

Dieser DAB+ Empfänger ist ein eigenständiges Gerät welches die Antenne eingebaut, oder einen extra Anschluss für diese hat. Es gibt DAB+ Empfänger die verdeckt eingebaut, und über eine Fernbedienung gesteuert werden. Oder es gibt auch Modelle die man sich am Armaturenbrett befestigen kann, und die dann direkt per Touchscreen bedient werden.

Es gibt auch spezifische DAB+ Empfänger die mit Ihrem Auto so zusammenpassen das zum Beispiel die Bedienelemente am Lenkrad genutzt werden können, um zum Beispiel die DAB+ Sender zu wechseln.

Der DAB+ Empfänger muss natürlich noch mit Ihrem Autoradio verbunden werden. Hier gibt es gleich mehrere Wege, der Qualitativ Beste ist es, wenn Ihr Autoradio über einen USB Anschluss verfügt, dann können Sie den DAB+ Empfänger über USB an das Radio anschließen, das ist dann eine vollständige Digitale Übertragung, also die Bestmögliche.

DAB+ nachrüsten

Wenn Sie nur über einen AUX-Eingang an Ihrem Autoradio verfügen, dann können Sie den Empfänger auch darüber anschließen.

Haben Sie weder USB noch AUX Eingang an Ihrem Autoradio dann ist die letzte Möglichkeit die Musik des DAB+ Empfängers per FM Transmitter an Ihr Radio zu übermitteln. Es wird dazu eine FM Frequenz erzeugt die Sie in Ihrem Autoradio suchen müssen.

Wenn Sie sich so einen DAB+ Empfänger einbauen möchten dann klicken Sie hier für eine Auswahl.

Fazit: Viele verschiedene Wege führen zum Ziel, welche für Sie die geeignetste ist müssen Sie für sich entscheiden. Wir bevorzugen immer die zuletzt gezeigte, nämlich DAB+ über einen separaten DAB+ Empfänger nachzurüsten.

 

Lesen Sie auch:
Head Up Display nachrüsten
E-Scooter Gesetz