Kategorie-Archiv: Finanzen

Die Auto-Finanzierung – darauf müssen Sie achten

Kaum einer kann sich heutzutage einen Neuwagen oder „neuen“ Gebrauchten kaufen und den kompletten Betrag selbst zahlen. Bei den meisten Autokäufen wird eine Finanzierung eingesetzt um den Kaufpreis bezahlen zu können. Ein Autokredit ist schnell abgeschlossen, häufig sogar direkt und mit wenig Aufwand im Autohaus oder bei den Gebrauchtwagenhändlern, das ist zwar bequem aber auf keinen Fall klug, denn so verliert man in der Regel viel Geld weil man den Kredit zu schlechten Konditionen bekommt. Auf was Sie bei der Suche nach einer Finanzierung für ein Auto achten sollten, das lesen Sie in diesem Ratgeber.


Auto Finanzierung

Auto-Finanzierung – das sind unsere Tipps

Kassensturz – wieviel Eigenkapital ist möglich?

Machen Sie zunächst einen Kassensturz und prüfen wieviel Geld Sie für den Kauf eines Neuen Gebrauchten ausgeben können.  Schauen Sie auf Ihr Depot, die Tages- sowie Girokonten wieviel Geld Sie abzwacken können. Natürlich sollten Sie nicht den „Notgroschen“ angreifen, auch das gesparte Geld für Ihre Altersvorsorge sollte unangetastet bleiben, auch wenn die Verlockung groß ist. Ein Auto ist ein Wirtschaftsgut das an Wert verliert! Haben Sie den Betrag ermittelt den Sie für den Autokauf ausgeben können dann geht es zum nächsten Punkt.

Das richtige Auto suchen

Zunächst ist es nötig dass Sie sich nach einem geeigneten Auto umschauen, denn ohne zu wissen wieviel Geld Sie benötigen brauchen Sie noch nicht nach einer Finanzierung schauen. Ist der passende Wagen gefunden und auch die Probefahrt war positiv, dann sprechen Sie mit dem Händler und versuchen durch geschicktes Handeln den Kaufpreis zu drücken. Sagen Sie dem Händler das Sie noch nicht sicher sind ob Sie das Auto Bar bezahlen oder Finanzieren und bitten Ihn um ein Angebot für eine Finanzierung. Nennen Sie für die Angebotserstellung die im vorherigen Punkt ermittelte Summe des zur Verfügung stehenden Eigenkapitals.

Die Finanzierung vergleichen

Wenn Sie den Finanzierungsvorschlag in den Händen halten haben Sie eine gute Ausgangsbasis für einen Vergleich. Sie können nun zu Ihrer Hausbank gehen und um einen Finanzierungsvorschlag bitten, häufig sind die Konditionen der Hausbank für einen Autokredit aber nicht gerade berauschend.

Lohnenswerter ist da ein Blick ins Internet. Denn Direktbanken bzw. Autobanken finanzieren Ihnen Ihr Auto zu sehr günstigen Konditionen, die entsprechende Bonität ist natürlich immer Voraussetzung. Weiterer Vorteil, der Vergleich geht schnell und einfach. Nutzen Sie ein Vergleichsportal bei dem Sie Ihre Daten nur einmal eingeben brauchen, im Anschluss erhalten Sie Angebote verschiedener Direktbanken und können Ihre Finanzierungsanfrage direkt online stellen. Hier gelangen Sie zu einem Test und Vergleich der Autokredite.

Den Barzahler-Rabatt nutzen

Auch wenn Sie das neue Auto Finanzieren treten Sie dem Verkäufer gegenüber als Barzahler auf. Denn wenn Sie das benötigte Geld von einer Direkt- oder Autobank bekommen dann bekommt der Autohändler es auf einen Schlag, Ihm ist es egal woher das Geld kommt. Und da Sie so als Barzahler gelten lockt nochmal ein Rabatt. Nämlich der Barzahler-Rabatt. Und dieser ist nicht unerheblich, teilweise werden 10 Prozent vom Kaufpreis erlassen wenn Sie den neuen Gebrauchten in Bar bezahlen. Also ein ordentlicher Nebeneffekt wenn Sie über eine Direktbank finanzieren.

Finanzierung Tipps

Tipps für eine günstige Finanzierung

Die günstigen Zinsen der Autobanken

Sicher haben Sie es auf den bunten Werbeblättchen oder in Online Anzeigen schon gesehen, die Autobanken, die jeder Hersteller hat, locken mit extrem günstigen Zinsen. Doch lassen Sie sich davon nicht blenden und vertrauen blind darauf. Denn wenn die Zinsen für einen Kredit weit unter den Marktüblichen liegen, dann muss das einen Grund haben. Im Autobereich ist das leicht erklärt. Die Autobanken arbeiten mit den Händlern zusammen, so subventionieren Sie sich die günstigen Zinsen. Doch für Sie hat das nicht unbedingt einen Vorteil. Denn dadurch das der Händler die Zinsen mit subventioniert fällt seine Marge am Auto deutlich geringer aus, das heißt also Sie werden kaum, oder nur ganz wenig Handeln können da der Händler sich die Marge natürlich nicht ganz kaputt machen lassen möchte. Eine große Rolle spielt hierbei auch der vorher beschriebene Barzahler-Rabatt.

Die Bonität für einen Autokredit

Egal für welche Finanzierung bei welcher Bank man sich entscheidet, wichtig ist das die Bonität stimmt. Die sogenannte Kreditwürdigkeit  wird immer von der Bank überprüft. Grundsätzlich kann man sagen das Kunden mit schwacher Bonität bei einer Autobank bessere Chancen auf eine Kreditzusage haben als bei einer Direktbank, diese sind weniger Risikofreudig. Wenn Sie von Direktbanken eine Ansage erhalten können Sie immer noch bei einer Autobank, oder Ihrer Hausbank anfragen.

Fazit: Haben Sie ein Auto gefunden was Ihnen gefällt dann Wissen Sie nun warum Sie nicht „blind“ auf das Angebot des Händler, bzw. dessen Finanzierungsvorschlag, eingehen sollen. Besonders mit den günstigen Konditionen der Direktbanken lassen sich, vorausgesetzt die Bonität stimmt, einige Euro sparen.

Lesen Sie zum Thema passen:
Neuwagen für Fahranfänger
Neuwagenkauf im Internet

KfZ-Versicherungen: Worauf ist bei Abschluss zu beachten?

Autofahrer sollten nicht nur auf die Prämie achten, denn die Bedingungen und Tarife der Gesellschaften unterscheiden sich erheblich.

Welche Versicherungen sind sinnvoll?

Bei der Haftpflichtversicherung gibt es keine Alternative – jeder Autofahrer muss sie abschließen. Er kann lediglich im gesetzlichen Rahmen über die Höhe der Deckungssummer entscheiden. Eine Fahrzeugversicherung ist dagegen nicht Pflicht. Jeder kann entscheiden, ob er eine Teil- oder Vollkaskoversicherung abschließt oder ganz auf diesen Schutz verzichtet.


KFZ Versicherung Tipps

Die wichtigsten Versicherung im Überblick

Worauf ist in der Haftpflichtversicherung zu achten

Die gesetzlich vorgeschriebene Mindestdeckung beträgt 7,5 Millionen Euro für Personenschäden, 1,12 Millionen Euro für Sachschäden und 50.000 Euro für Vermögensschäden. Diese Beträge reichen bei einem schweren Unfall nicht aus. Eine pauschale Deckungssumme von 50 oder sogar 100 Millionen Euro ist sinnvoll. Die beste Wahl ist eine Versicherung mit unbegrenzter Deckungssumme zu wählen.

Autoversicherung Vertrag

Voll- oder Teilkasko abschließen?

Eine sogenannte Fahrzeugteilversicherung ist in der Regel für jeden Kraftfahrzeughalter sinnvoll. Eine Vollkasko lohnt meist nur bei recht neuen Fahrzeugen. Wer geleast oder finanziert hat, muss sie oft abschließen, da der Leasinggeber beziehungsweise das finanzierende Institut darauf besteht.

Tipp: Bei einer Leasingfinanzierung eine GAP-Deckung einschließen. Diese übernimmt nach einem Schaden die Differenz zwischen den Zeitwert des Wagens und dem meist viel höherem Rückkaufswert und den noch ausstehenden Leasingraten.

Bei der Kaskoversicherung auf den Leistungsumfang achten

Schäden durch Marderbisse sind beispielsweise nicht in allen Tarifen eingeschlossen. Einen Unterschied gibt es auch bei Zusammenstößen mit Tieren. Einige Gesellschaften schließen Kollisionen mit Haustieren ein, bei anderen sind nur Wildschäden abgesichert.

Experten raten, sich für einen Tarif zu entscheiden, der auf den Einwand grober Fahrlässigkeit verzichtet. Schon das Überfahren eines Stoppschildes kann anderenfalls den Versicherungsschutz kosten. Wer einen Neuwagen fährt, sollte sich nach einem Tarif umsehen, der eine Neuwertentschädigung bietet.

Für diesen Kundenkreis ist eine günstige Versicherung mit Werkstattbindung, bei dem die Versicherung die Reparatur in eigener Regie durchführt, wenig interessant. Wer den Wagen nicht in einer Werkstatt des Herstellers reparieren lässt, kann die Garantie gefährden.

Bei der Wahl des Tarifs ist also deutlich mehr zu beachten, als die Höhe der Prämie, denn im Schadenfall kommt es auf die Leistung an.

Weitere Ratgeber:
Die KFZ Versicherung hat gekündigt – was ist jetzt zu tun?
– KFZ-Versicherung kündigen – gratis Musterkündigung
- Online Vergleich der KFZ Versicherung

Autokreditvergleich

Wer sich einen Neuwagen oder neuen Gebrauchten kauft der wird häufig auch einen Autokredit in Anspruch nehmen, die hohen Preise von Neuwagen und wenige Jahre alten Gebrauchtwagen lassen häufig keine andere Wahl. Wer sein Auto nicht gerade mit den geschäftlichen Vorteilen least der wird einen Autokredit benötigen. Doch welche Form der Angebotenen ist dabei die günstigste? Und wie findet man überhaupt einen günstigen Kredit für das neue Auto? Wir haben uns für Sie umgeschaut.


Autokreditvergleich

Autokreditvergleich Online durchführen

Autokreditvergleich Online

Vorbei die Zeit wo Sie sich vom Autohaus oder dem Autohändler ein Angebot über eine passende Finanzierung erstellen lassen mussten. Denn nun macht man den Kreditvergleich ganz einfach im Internet, das geht mit wenigen Mausklicks. Das beste Angebot können Sie dann mit zum Autohändler nehmen und vorzeigen, nur selten macht dieser ein besseres Gegenangebot.

Beim Autokreditvergleich im Internet brauchen Sie nur wenige Daten eingeben, unter anderem:

– Kreditlaufzeit
– Kreditbetrag
– Kaufpreis
– Anzahlung

Mit einem Klick auf berechnen werden Ihnen schon die ersten Anbieter mit den dazugehörigen Konditionen angezeigt, wichtigstes Kriterium ist natürlich der effektive Zinssatz. Denn dieser ist Maßgeblich für die Gesamtkreditkosten verantwortlich.

Sie können nun die Angaben für Anzahlung und Laufzeit beliebig ändern bis Sie die für sich beste Zusammenstellung herausgefunden haben. Zum beantragen des Autokredits müssen Sie nicht einmal das Haus verlassen. Denn das geht auch alles Online.

Die Prüfung der Kreditanfrage ist bei Direktbanken ebenfalls sehr schnell erledigt so das die Auszahlung des Kreditbetrages meist nicht länger wie 3 bis 5 Tage nach Antragstellung dauert.

Aktuelle Zinssätze für einen Autokredit liegen zwischen 2,5 bis 4 Prozent.

Der Vergleich

Verschieden Arten des Autokredits

Beim Autokredit gibt es verschiedene Formen für die Sie sich entscheiden können. Es gibt keine allgemeingültige Empfehlung. Wir erklären die einzelnen Möglichkeiten.

Ratenkredit
Dies ist die klassischste Form der Finanzierung, hier wird ein fester Rahmen festgelegt. Über eine bestimmte Laufzeit (meist 24 oder 36 Monate) wird ein immer gleich hoher Betrag monatlich abgezahlt. Am Laufzeitende ist da Auto abbezahlt und Ihr vollständiges Eigentum. Bei dieser Finanzierungsvariante wird das Auto als Sicherheit für die Bank festgeschrieben, deshalb gibt es günstige Zinssätze.

Autofinanzierung

Autofinanzierung

Ballonfinanzierung
Bei dieser Variante der Finanzierung werden monatlich nur recht kleine Beträge gezahlt, dafür muss der Rest am Laufzeitende auf einen Schlag bezahlt werden. Lassen Sie sich nicht von den günstigen Monatsraten blenden und rechnen genau durch ob Sie sich die Schlusszahlung nebenbei ansparen können.

Drei-Wege-Finanzierung
Eine sehr gute Möglichkeit für die meisten Kreditnehmer ist die Drei-Wege-Finanzierung, bei dieser wird ähnlich wie bei der Ballonfinanzierung eine geringe monatliche Rate gezahlt. Am Laufzeitende haben Sie aber drei Möglichkeiten. 1. Die Schlussrate zahlen und das Auto gehört Ihnen. 2. Die Schlussrate mit einem weiteren Kredit abzahlen. Sie behalten das Fahrzeug und der Kredit läuft weiter. 3. Ausstieg aus dem Kreditvertrag, das heißt Sie geben das Auto zurück an den Händler und brauchen nichts weiter zu zahlen.

Überlegen und vergleichen Sie genau welche Art der Autofinanzierung für Sie am besten geeignet ist. Vergleichen der einzelnen Anbieter können Sie problemlos hier.

Mehr Tipps:
zum gratis Versicherungsvergleich