Rückfahrscheinwerfer nachrüsten

Die Rückfahrscheinwerfer an einem Fahrzeug (Auto, Pickup, LKW) spielen eine große Rolle und haben eine wichtige Funktion. Ein Rückfahrscheinwerfer gehört auch zu einer vorgeschriebenen Beleuchtungseinrichtung. Und auch ein Bußgeld wird fällig, wenn man ein Fahrzeug führt welches gegen eine Vorschrift über Rückfahrscheinwerfer verstößt, dann sind 15 Euro zu bezahlen. Doch in diesem Artikel geht es um das nachrüsten von Rückfahrscheinwerfern. Leider erfüllen viele Autohersteller nur Ihre Pflicht, an den praktischen Einsatz denken diese scheinbar nicht. Es gibt Automodelle bei denen der Rückfahrscheinwerfer uns Autofahrer schlicht nichts bringt, die Rückfahrscheinwerfer haben die Helligkeit eines Teelichtes. Man sieht beim Rückwärtsfahren im dunkel so gut wie nichts. Selbst wenn man eine Rückfahrkamera hat, bleibt auch deren Bild dunkel, dank der schlechten Rückfahrscheinwerfer. Wir selbst fahren einen VW Amarok und auch bei diesem hat VW nicht mitgedacht. Dunkle Jahreszeit und rückwärtsfahren auf nichtbeleuchtetet Flächen ist ein Grauen, in der Rückfahrkamera erkennt man auch nichts. Daher von immer mehr Autofahrer der Wunsch: Helle Rückfahrscheinwerfer nachrüsten. Wie wir das gelöst haben möchten wir in diesem Ratgeber erklären.


Rückfahrscheinwerfer Nachruesten

Rückfahrscheinwerfer Nachruesten

Infos über Rückfahrscheinwerfer

Es gibt einige Regelungen rund um die Rückfahrscheinwerfer, wir werden die wichtigsten nennen. Der Rückfahrscheinwerfer ist die einzige leuchte an einem Fahrzeug das nach hinten in weiß abstrahlen darf. Die Rückfahrleuchten haben neben der Funktion der Ausleuchtung ( die bei Ihnen wahrscheinlich nicht gegeben ist) der Fahrbahn hinter dem Auto, auch eine wichtige Hinweisfunktion. Nämlich für nachfolgende Verkehrsteilnehmer sowie Fußgänger, durch die weißen Rückfahrleuchten weiß jeder das an dem Fahrzeug der Rückwärtsgang eingelegt ist und man damit rechnen muss das es rückwärtsfährt.

Der oder die Rückfahrscheinwerfer dürfen nur leuchten wenn der Rückwärtsgang eingelegt ist, Sie dürfen nicht manuell eingeschaltet werden können sondern sind fest an den Rückwärtsgang geknüpft.

Rückfahrscheinwerfer nachrüsten

Wenn Ihnen, genau wie uns, die Leuchtkraft der originalen Rückfahrscheinwerfer nicht ausreicht, dann bleibt nur das nachrüsten. Und da gibt es verschiedene Wege die zum Ziel führen.

Es gibt Automodelle die haben nur eine Rückfahrleuchte auf der linken Seite, auf der rechten ist aber ein Steckplatz für eine Glühbirne vorgesehen, an diesem Platz kann man eine zweite Rückfahrleuchte nachrüsten.

Wer es ganz hell mag der greift zu LED Zusatzscheinwerfern. In unserem Fall ist am Amarok natürlich ausreichend Platz um diese unter dem Auto fast unsichtbar zu montieren. Auf den Bildern weiter unten sehen Sie wie wir das gelöst haben.

Tipp: Wenn Sie noch keine Rückfahrkamera haben, hier lesen Sie wie Sie eine Rückfahrkamera nachrüsten.

Wie diese zusätzlich nachgerüsteten Scheinwerfer nun zum Leuchten gebraucht werden, da gibt es zwei Varianten. Entweder über einen Zusatzschalter im Fahrzeuginnenraum, das geht auch per Fernbedienung – hier klicken für eine Auswahl.

Wir haben uns allerdings für die andere Lösung entschieden. Und zwar haben wir die nachgerüsteten LED Scheinwerfer an die vorhandene Rückfahrleuchte geklemmt. So gehen diese automatisch an wenn man den Rückwärtsgang einlegt. Man liest dazu einiges ob erlaubt oder nicht. In unserem Fall haben wir einen TÜV Prüfer befragt, dieser sagte zu unserer Lösung „Kein Problem“ – das heißt natürlich nicht das dies als Allgemeingültig anzusehen ist. Also keine Gewähr dafür von unserer Seite.

Wenn Sie unsere Lösung bevorzugen dann kann es sein, das ein direktes aufklemmen der nachgerüsteten LEDs zu einer Fehlermeldung im Bordcomputer führt, das liegt daran das die zusätzlichen LEDs zu viel Strom verbrauchen also Original vorgesehen. Wenn das bei Ihnen der Fall ist, dann muss ein zusätzliches Relais verwendet werden.

Unsere Lösung kurz skizziert – der Anschlussplan:

Anschlussplan Zusatz-Rückfahrleuchten

Anschlussplan Zusatz-Rückfahrleuchten

Zusätzliche Rückfahrscheinwerfer = Arbeitsscheinwerfer

Eine weitere Lösung, Sie bauen sich Arbeitsscheinwerfer an Ihr Auto / Pickup.  Diese müssen Sie dann von Hand ein- und ausschalten. Diese können bei einem Pickup zum Beispiel auf dem Bügel nach hinten strahlend montiert werden. Fahren Sie nun Rückwärts dann können Sie diese Arbeitsscheinwerfer einsetzen, natürlich nur wenn Sie niemanden blenden, also nicht im normalen Straßenverkehr.

Welche LED Schweinwerfer als Rückfahrscheinwerfer einsetzen?

Hier gibt es mittlerweile eine riesige Auswahl. Eckig, länglich, also LED-Leiste, dazu noch in unterschiedlichen Leistungsstufen. Das beste, die LED Scheinwerfer sind relativ günstig, das Zweierset gibt es bereits für unter 20 Euro. Das nachrüsten der Rückfahrscheinwerfer ist also relativ günstig. Klicken Sie hier für eine Übersicht.

Warnung: Wenn Sie sich mit der Fahrzeugelektronik überhaupt nicht auskennen dann überlassen Sie das anschließen der zusätzlichen Rückfahrleuchten lieber einem Fachmann.

Bilder aus der Praxis:

Nachfolgend ein paar Bilder von unserem Amarok, an dem wir Rückfahrscheinwerfer nachgerüstet haben:

Halterungen selbst gebaut und fast unsichtbar unter dem Heck befestigt:

 

 

So sieht es aus beim Blick in die Rückfahrkamera wenn es dunkel ist und ohne Zusatzscheinwerfer:

 

Ohne nachgerüstete Rückfahrscheinwerfer

Ohne nachgerüstete Rückfahrscheinwerfer

Und so sieht es aus mit den zwei nachgerüsteten LED Scheinwerfern (je 18 Watt) – man erkennt schon auf dem Foto den deutlichen Unterschied:

Rückfahrscheinwerfer nachgerüstet

Rückfahrscheinwerfer nachgerüstet

Hier noch ein paar Bilder im Einsatz der Rückfahrscheinwerfer:

Rückfahrscheinwerfer Pickup

Blick nach hinten

 

Rückfahrleuchten nachgerüstet

Straße unbeleuchtet zwischen Feldern

Fazit: Das nachrüsten von hellen Rückfahrscheinwerfern ist besonders bei einem Amarok ein Segen, endlich sieht man etwas wenn es dunkel ist.

 Klicken Sie hier um zu den LED Scheinwerfern zu gelangen die wir verbaut haben.

Lesen Sie auch:
KFZ Versicherung vergleichen
Standheizung nachrüsten