Schlagwort-Archiv: filter

Diesel – Rußpartikelfilter (DPF) freifahren / freibrennen

Moderne Diesel sind dank ausgeklügelter Technik sauber und umweltschonend, auch wenn uns unsere Regierung da etwas anders weiß machen will.

Maßgeblich an der sauberen Verbrennung beteiligt ist der Diesel-Rußpartikelfilter, kurz DPF genannt. Nahezu jedes Dieselfahrzeug hat einen Partikelfilter eingebaut. Und der macht genau das was der Name sagt, er filtert schädliche Rußpartikel aus den Abgasen des verbrannten Diesels.


Rußpartikelfilter freifahren

Rußpartikelfilter freifahren – so gehts

Der Rußpartikelfilter eines Diesel-Autos ist ein kleines technisches Meisterwerk, und das hat auch seinen Preis. Wenn der Rußpartikelfilter gewechselt werden muss, dann wird es teuer. Für einen Amarok kostet allein der Rußpartikelfilter rund 600 Euro, für einen Golf ist man mit rund 400 Euro dabei, wohlgemerkt nur die Materialkosten.

Grund genug also für jeden Dieselfahrer ab und zu an seinen Partikelfilter zu denken, wie und warum das nötig ist, das lesen Sie im Folgenden.

Der Diesel-Rußpartikelfilter (DPF) setzt sich zu

Man kann das gut anhand einer Kaffeemaschine und der Filtertüte erklären. Stellen Sie sich vor Sie nehmen jeden Tag die gleiche Filtertüte, nach jeder Benutzung schütten Sie das Kaffeepulver aus. Das geht sicher ein paar Tage gut, doch jeden Tag verbleibt ein ganz kleiner Rest Kaffee im Filter, bis dieser kaum noch Wasser / Kaffee hindurch lässt, und schließlich ganz verstopft. Ein neuer Filter muss her, das kann man so auf den DPF / Rußpartikelfilter übertragen. Mit dem Unterschied das der Rußpartikelfilter den aufgefangenen „Ruß“ verbrennen, und sich somit wieder reinigen kann, doch dazu ist eines nötig, nämlich die nötige Temperatur.

Ab rund 600 Grad „brennt“ ein Rußpartikelfilter frei, das heißt ab diesen Temperaturen wird der festgesetzte Ruß rückstandslos verbrannt, der Partikelfilter wird wieder gesäubert.

Anzeige Rußpartikelfilter im Cockpit

Neuere Diesel Autos haben eine extra Anzeige die im Cockpit aufleuchtet, diese sieht so aus:

Rußpartikelfilter freifahren / freibrennen

Rußpartikelfilter freifahren / freibrennen

Spätestens wenn diese Anzeige erscheint müssen Sie handeln und den Rußpartikelfilter freibrennen, wie das geht lesen Sie jetzt.

Diesel-Rußpartikelfilter freibrennen / freifahren – so geht’s:

Wenn die oben gezeigte Lampe im Armaturenbrett erscheint sollte man nicht unnötig lang mit dem freifahren des DPF warten. Haben Sie das Handbuch Ihres Autos zur Hand, können Sie nachlesen was der Hersteller vorgibt um den Filter freizufahren.

Doch das ist bei fast allen Herstellern gleich. Um den Rußpartikelfilter freizubrennen / freizufahren braucht man Temperatur, der Filter muss auf rund 600 Grad kommen.

Und das erreichen Sie, wenn Sie mit Ihrem Auto möglichst 15 Minuten über 2000 Umdrehungen fahren. Das geht natürlich am besten auf der Autobahn, dort ist (meist) sichergestellt das Sie Ihren Motor auf über 2000 Umdrehungen halten können. Sie müssen dabei nicht rasen, Geschwindigkeiten um die 120 km/h reichen völlig, wichtig ist nur die Drehzahl auf über 2000 Umdrehungen pro Minute zu halten.

Die Hersteller geben meist 15 Minuten vor, um auf Nummer Sicher zu gehen sollten Sie das ganze für 20 bis 25 Minuten machen, das reicht völlig zu, eine Tagestour muss es deswegen nicht gleich sein.

Nach dieser Prozedur wird aller Wahrscheinlichkeit nach die Hinweislampe wieder verschwinden, und Ihr Partikelfilter ist wieder sauber und frei gebrannt.

Hilfreiche Zusätze für den Rußpartikelfiler:

JLM DPF Diesel Rußpartikelfilter Reinigung Additiv für den Dieseltank 375ml (1)
JLM Lubricants Diesel Rußpartikelfilter (DPF) Reinigungsspray 400ml | JLM Lubricants DPF Spray
MATHY-DPF Reiniger für den DPF Dieselpartikelfilter 300ml mit Einfüller
LIQUI MOLY 5148 Diesel Partikelfilter Schutz, 250 ml
Presto 416613 Dieselpartikelfilter-Reiniger
JLM DPF Diesel Rußpartikelfilter Reinigung Additiv für den Dieseltank 375ml (1)
JLM Lubricants Diesel Rußpartikelfilter (DPF) Reinigungsspray 400ml | JLM Lubricants DPF Spray
MATHY-DPF Reiniger für den DPF Dieselpartikelfilter 300ml mit Einfüller
LIQUI MOLY 5148 Diesel Partikelfilter Schutz, 250 ml
Presto 416613 Dieselpartikelfilter-Reiniger
JLM DPF Diesel Rußpartikelfilter Reinigung Additiv für den Dieseltank 375ml (1)
JLM DPF Diesel Rußpartikelfilter Reinigung Additiv für den Dieseltank 375ml (1)
JLM Lubricants Diesel Rußpartikelfilter (DPF) Reinigungsspray 400ml | JLM Lubricants DPF Spray
JLM Lubricants Diesel Rußpartikelfilter (DPF) Reinigungsspray 400ml | JLM Lubricants DPF Spray
MATHY-DPF Reiniger für den DPF Dieselpartikelfilter 300ml mit Einfüller
MATHY-DPF Reiniger für den DPF Dieselpartikelfilter 300ml mit Einfüller
LIQUI MOLY 5148 Diesel Partikelfilter Schutz, 250 ml
LIQUI MOLY 5148 Diesel Partikelfilter Schutz, 250 ml
Presto 416613 Dieselpartikelfilter-Reiniger
Presto 416613 Dieselpartikelfilter-Reiniger

Warum setzt sich der Diesel-Rußpartikelfilter überhaupt zu?

Im „normalen“ Betrieb kommt es garnicht dazu das der Rußpartikelfilter sich zusetzt. Das passiert nur wenn man ständig Kurzstrecken fährt, oder extrem untertourig fährt. Wer dagegen regelmäßig weitere Stücken Landstraße und Autobahn fährt, der wird keine Probleme mit einem zugesetzten Partikelfilter bekommen.

Vorbeugen ist besser

Wenn Sie also überwiegend Kurzstrecken / Stadtverkehr mit Ihrem Diesel fahren, dann kommt der Filter wahrscheinlich auch nicht auf die nötigen Temperaturen. Unabhängig von der Anzeige in Ihrem Auto sollten Sie also ab und an auf die Autobahn und 15 bis 25 Minuten eine Runde „heizen“ – je nach Fahrleistung reicht einmal im viertel Jahr völlig zu, oder eben wenn die Anzeige vorher kommt, dann häufiger.

Diesel Partikelfilterschutz – sinnvolles Vorbeugen

Wer fast nur Stadtverkehr oder Kurzstrecke fährt der kann seinem DPF aber auch mit dem Liqu Moly 5123 Pro-Line Diesel Partikelfilter-Schutz etwas Gutes tun.

Dieser Zusatz wird direkt in den Tank gekippt und sorgt dafür das sich die Rußbildung reduziert und somit weniger Rußpartikel den Filter zusetzen können. Der Dieselpartikelfilter bleibt somit sauber und muss nicht freigefahren oder gar repariert werden.

Unsere Empfehlung: Hier können Sie den Liqui Moly Dieselpartikelfilter-Schutz bestellen.

Tipp: Lesen Sie hier wie Sie mit einem einfachen Vergleich der KFZ Versicherung bis zu 800 Euro jährlich sparen. Sofort hier klicken und große Augen machen.

Fazit: Der Rußpartikelfilter ist zwar in jedem Diesel Auto verbaut, nur Wissen die wenigsten von seinem Dasein, meist erst wenn es eine teure Werkstattrechnung gibt. Doch nun Wissen Sie wie Sie Ihren Rußpartikelfilter freifahren oder auch freibrennen können, ganz leicht für jeden zu machen.