Kennzeichen gestohlen, was ist jetzt zu tun?

Man möchte mit dem Auto fahren und ist entsetzt, was man beim Auto sieht: Das Nummernschild ist weg. Wahrscheinlich wurde das Kennzeichen gestohlen. Die Statistiken der vergangenen Jahre zeigen, dass das kein Einzelfall ist. Jährlich verschwinden in der Bundesrepublik mindestens 100.000 Nummernschilder. Kommt das Kfz-Kennzeichen abhanden, ist das schlecht. Noch schlimmer wird es, wenn man nicht gleich handelt. Einerseits ist das Auto keineswegs mehr für die Teilnahme am Straßenverkehr zugelassen. Auf der anderen Seite benutzen Diebe oft die geklauten Nummernschilder, damit sie Fahrzeuge über die Grenze schleusen oder diese für weitere Straftaten, wie Überfälle oder Diebstähle nutzen können.


Kennzeichen geklaut

Kennzeichen geklaut

Was zu tun ist wenn das Kennzeichen gesklaut wurde?

Wurde das Kennzeichen gestohlen, dann ist bei der Polizei der Verlust zu melden sowie sofort eine Strafanzeige zu erstatten. Lediglich so kann verhindert werden, dass die Straftaten, welche durch einen Dritten begangen werden, einem angelastet werden. Wenn eine derartige Straftat mit dem vermissten Nummernschild verübt wird, hat die Polizei dann die Möglichkeit, einen von vornherein als potenziellen Täter auszuschließen. Zugleich fängt die Polizei mit den Ermittlungen an. Für die Verlustmeldung sind der Fahrzeugschein und -brief vorzulegen. Danach bekommt man für die Kfz-Zulassungsstelle eine Bescheinigung, in welcher der Verlust des Nummernschilds bestätigt wird. Diese Bestätigung muss bei der Kfz-Zulassungsstelle dem zuständigen Sachbearbeiter vorgelegt werden.

Sofort zur Zulassungsstelle

Nachdem man bei der Polizei war, sollte man sich als Nächstes an die zuständige Kfz-Zulassungsstelle werden. Diese findet man bei Gemeinden beziehungsweise Städten des Wohnsitzes oder beim jeweiligen Landkreis. Es ist wichtig, dass man zur Kfz-Zulassungsstelle den Personalausweis oder Reisepass, die Bescheinigung der Polizei, den Fahrzeugbrief und bei mehr als drei Jahre alten Fahrzeugen den Untersuchungsbericht der letzten Haupt- und Abgassonderuntersuchung mitbringt. Auch das zweite Nummernschild sollte der Zulassungsstelle vorgelegt werden, wenn es nicht entwendet wurde. Bei der Vertretung des Fahrzeuginhabers sind vom Bevollmächtigten ein gültiger Reisepass oder Personalausweis und eine schriftliche Vollmacht auszuhändigen. Von Minderjährigen benötigt die Zulassungsstelle zusätzlich die Ausweisdokumente der Sorgeberechtigten und eine Einverständniserklärung. Ist das Fahrzeug Eigentum eines Unternehmens beziehungsweise einer juristischen Person, muss eine Gewerbeanmeldung oder ein Handelsregisterauszug beziehungsweise Vereinsregisterauszug vorgelegt werden. Die Rechtsgrundlage für diese Verfahrensweise bilden Paragraf fünf des Straßenverkehrsgesetzes und die Gebührenordnung für entsprechende Maßnahmen im Straßenverkehr. Außerdem ist bei der Zulassungsstelle ein neues Nummernschild zu beantragen. Daraufhin wird das alte Kfz-Kennzeichen gleich gesperrt.

Ein kostspieliger Verlust – die Kosten für geklaute Kennzeichen

Der Diebstahl eines Kfz-Kennzeichens kann teuer werden. Zum einen ist ein neues Nummernschild zu beantragen und prägen zu lassen. Andererseits braucht man neue Fahrzeugpapiere. Man muss sich auf einen hohen Kosten- und Zeitaufwand einstellen. Damit man etwas Geld spart, rentiert sich die Online-Bestellung der Nummernschilder. Diese sind nämlich im Internet preiswerter, als wenn man sie vor Ort besorgt. Nachteilig an der Bestellung im Internet ist, dass man auf das Kennzeichen einige Tage warten muss. Für Eilige bleibt demnach nichts anderes übrig, als unmittelbar eine Zulassungsstelle aufzusuchen. Neben dem Verwaltungsaufwand bei der Kfz-Zulassungsstelle fallen noch für die Nummernschilder Gebühren an.

Kennzeichen gestohlen

Nummernschilder gestohlen

Was gegen Verlust und Diebstahl hilft

Manche fragen sich, ob man sich überhaupt als Fahrzeughalter vor derartigen Diebstählen schützen kann. Es gibt durchwegs Sicherheitsvorkehrungen, die man am Auto anbringen kann. Hierzu gehören Sicherheitsschrauben, Nummernschildhalter, Nieten oder Klebstoff.

Wie Sie eine günstige KFZ Versicherung finden das lesen Sie hier.