Pickup umschlüsseln lassen – Aufbauart BA auf BE (Pick-Up)

Die praktischen Pickups sind immer beliebter, seit Einführung des Amarok von VW sieht man immer mehr Pickups auf den Straßen. Doch einen großen Nachteil gab es bisher, und zwar die saftige KFZ Steuer. Für einen Amarok mit V6 Motor musste man rund 500 Euro pro Jahr zahlen.

Zwar ist der Amarok, und andere Pickups (Mitsubishi L200, Ford Ranger, Nissan Navara z.b.) als LKW zugelassen, die zuständigen Finanzämter dürfen aber selbst entscheiden ob Sie als LKW oder PKW besteuern, und diese wählen natürlich PKW weil das erheblich mehr Steuern kostet.

Doch mit einem kleinen Trick wird das billiger.


Pickup umschlüsseln

Pickup auf BE umschlüsseln

Den Pickup auf Aufbauart BE umschlüsseln

Das Umschlüsseln ist mit wenig Aufwand verbunden. Zunächst fahren Sie zu einer der folgenden Prüforganisationen: TÜV, GTÜ oder DEKRA. Dort legen Sie Ihren Fahrzeugschein vor, und sagen das Sie ein Gutachten für die Umschlüsselung auf BE benötigen.

Sie bekommen dann ein Schriftstück welches das Gutachten ist. In diesem Gutachten wird erklärt das Ihr Pickup die Aufbauart BE bekommt.

Die Kosten für dieses Gutachten variieren zwischen 25 und 80 Euro.

Der Gang zur Zulassungsstelle – die eigentliche Umschreibung

Jetzt ist nur noch der Gang zur Zulassungsstelle nötig. Dazu brauchen Sie:

  • Das Gutachten zur Umschlüsselung auf BE
  • Den Fahrzeugschein
  • Den Fahrzeugbrief

Der Originale Fahrzeugbrief ist unbedingt nötig, denn die Sie bekommen einen neuen, in dem das Fahrzeug dann mit BE ausgezeichnet ist. Das gleiche passiert auch mit dem Fahrzeugschein, auch dieser wird durch einen neuen ersetzt. Die Kosten auf der Zulassungsstelle betragen in Sachsen 12 Euro.

Tipp: Wenn Sie Ihr Auto finanzieren oder leasen dann liegt der Fahrzeugbrief bei der finanzierenden Bank. Doch das ist kein Problem, Sie müssen den Brief einfach anfordern, Sie bekommen Ihn dann unkompliziert für meist 14 Tage zugesandt, den neuen und geänderten Fahrzeugbrief senden Sie dann nach dem Umschlüsseln einfach wieder an Ihre Bank.

Von nun an besitzt Ihr Pickup die Aufbauart BE.

Nach einer Wartezeit von 2 Wochen (oder länger) bekommen Sie einen Brief vom Hauptzollamt. In diesem steckt der neue Steuerbescheid. Sie zahlen nun jährlich 172 Euro Steuern, das zu viel gezahlte Geld gibt es natürlich erstattet.

Die neue, günstigere Besteuerung zählt ab dem Tag der Umschreibung auf der Zulassungsstelle. Also nicht rückwirkend ab der Zulassung das Pickups. Umso schneller Sie die ganze Sache anstoßen umso eher sparen Sie bares Geld.

Weitere Artikel:
Wie sie mehrere hundert Euro bei der KFZ Versicherung sparen, lesen Sie hier.